Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 21. Jänner 2019, 12:45 Uhr

Linz: 1°C Ort wählen »
 
Montag, 21. Jänner 2019, 12:45 Uhr mehr Wetter »
Sport  > Fußball  > Fußball International

Zellhofer ist zurück in Pasching

Georg Zellhofer kehrt zu seinen Wurzeln zurück. Er wird Sportdirektor in Pasching, wo er als Trainer seine größten Erfolge gefeiert hatte.

Durchmarsch von der Landesliga in die Bundesliga, dazu erfolgreicher Cup-Fighter - das war einmal in Pasching. Aber ein Hauch von jener Zeit weht seit Mittwoch wieder über dem Waldstadion in der Linzer Vorstadt. Georg Zellhofer, der ehemalige Erfolgstrainer, wird Sportdirektor beim Regionalliga-Aufsteiger.

Da wird wohl auch Noch-Pasching-Präsident Franz Grad seine Fingern im Spiel gehabt haben. Den Unternehmer und Zellhofer verbindet seit gemeinsamen Pasching-Zeiten eine enge Freundschaft. Damit stellt Zellhofers Rückkehr auch Grads Abschied vom ehemaligen Bundesliga-Klub in Frage. Grad hatte angekündigt, sein Präsidentenamt per 30. Juni zurück zu legen.

Im Hintergrund bastelt man in Pasching nämlich schon fleißig an einer erfolgreichen - und kostspieligen - Regionalliga-Zukunft. So sollen mit Ewald Brenner (zuletzt Ried) und Torsten Knabel (Innsbruck) zwei Bundesliga-erfahrene Spieler die Mannschaft verstärken.

Ob Zellhofer allzu lange Pasching-Sportdirektor sein wird, ist übrigens nicht klar. Er soll in seinem Vertrag eine Ausstiegsklausel haben, sollte er ein interessantes Trainer-Angebot bekommen.

Kommentare anzeigen »
Artikel sportnet.at 18. Juni 2009 - 15:33 Uhr
Mehr Fußball International

Dortmunds Antwort im Titelkampf

DORTMUND. Fußball: Nach 1:0-Sieg in Leipzig bleibt der Vorsprung auf den FC Bayern bei sechs Punkten.

Schalke stieß nach 2:1-Sieg gegen Wolfsburg auf Platz 12 vor

GELSENKIRCHEN. Schalke 04 hat gleich zum Auftakt der Rückrunde der deutschen Fußball-Bundesliga eine ...

Bayerns Auftakt war nur eine Halbzeit lang beeindruckend

SINSHEIM. Eine Halbzeit lang war es eine Kampfansage an Herbstmeister Dortmund, was Bayern München zum ...

Hütter: "Ich muss mich vor niemandem verstecken"

FRANKFURT. Frankfurts Trainer will den Erfolgslauf im Frühjahr fortsetzen.

Der ehemalige Weltfußballer Rivaldo nimmt Trainerjob an

Der frühere Weltfußballer Rivaldo wird Trainer des marokkanischen Drittligisten Chabab Mohammedia.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS