Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 21. Juli 2018, 15:45 Uhr

Linz: 23°C Ort wählen »
 
Samstag, 21. Juli 2018, 15:45 Uhr mehr Wetter »
Sport  > Fußball  > Fußball International

Wirbel um Mario Balotelli, der zu einem neuen Klub wechseln könnte

NIZZA. Nizza-Stürmer Mario Balotelli wird von französischen Medien mit einem Wechsel zu Olympique Marseille in Verbindung gebracht.

FBL-FRIENDLY-ITA-PRESSER

Mario Balotelli Bild: APA

Der Deal mit Olympique Marseille ist noch nicht durch, da soll Mario Balotelli bei seinem möglichen neuen Arbeitgeber schon den ersten Wirbel ausgelöst haben. Zumindest berichtet das der französische Radiosender „RMC“.

Laut dessen Informationen habe der italienische Stürmer von Marseille ein Netto-Monatsgehalt zwischen 600.000 und 800.000 Euro gefordert, womit er Top-Vierdiener bei „OM“ wäre. 

Das soll dem aktuellen Star des Teams, Dimitri Payet, sauer aufgestoßen haben. Der französische Offensivspieler sei daraufhin bei den Klubbossen vorstellig geworden, um das gleiche Gehalt einzufordern. Payet drohe zudem mit einem Abgang in Richtung Inter Mailand.

Für Nizza erzielte Balotelli in der vergangenen Liga-Saison 18 Tore.

Kommentare anzeigen »
Artikel OÖN-Sport 12. Juli 2018 - 16:42 Uhr
Mehr Fußball International

Milan darf doch in der Europa League spielen

LAUSANNE/MAILAND. Der italienische Fußball-Erstligist AC Milan wird nun doch nicht von der Europa League ...

„Der DFB ist eigentlich nur noch durchsetzt von Amateuren“

MÜNCHEN. Karl-Heinz Rummenigge hat das Krisenmanagement des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) nach dem ...

Neuer Klub für Neymar? Brasiliens Superstar bezieht Stellung

PARIS. Die Spekulationen um einen Club-Wechsel von Brasiliens Superstar Neymar in diesem Sommer sind ...

Karius droht das Abstellgleis: Liverpool holt Torhüter für 72,5 Millionen Euro

LIVERPOOL. Der brasilianische Teamtorhüter Alisson wechselt vom italienischen Club AS Roma in die ...

Verhandelt Juventus Turin mit Zinedine Zidane?

TURIN. Medien sagen Juventus Turin nach, dass der italienische Fußball-Meister mit Ex-Real-Madrid-Coach ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS