Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 20. November 2018, 12:07 Uhr

Linz: 4°C Ort wählen »
 
Dienstag, 20. November 2018, 12:07 Uhr mehr Wetter »
Sport  > Fußball  > Fußball International

Weltmeister-Tormann muss Führerschein abgeben, weil er betrunken gefahren ist

LONDON. Tormann Hugo Lloris, Kapitän von Fußball-Weltmeister Frankreich und vom englischen Premier-League-Club Tottenham Hotspur, darf 20 Monate lang kein Auto steuern.

FBL-ENG-PR-TOTTENHAM-FRA-LLORIS-COURT

Hugo Lloris saß betrunken am Steuer Bild: TOLGA AKMEN (AFP)

Diese Strafe verhängte ein Londoner Gericht am Mittwoch, weil der 31-Jährige in der Nacht auf 24. August in alkoholisiertem Zustand gefahren war. Zusätzlich wurde Lloris zu einer Geldstrafe von 50.000 Pfund (rund 56.140 Euro) verurteilt.

Lloris gab sein Fehlverhalten vor Gericht zu. Er war vor knapp drei Wochen bei einer Routinekontrolle der Polizei kontrolliert worden. Dabei stellten die Beamten fest, dass Lloris die zum Autofahren erlaubte Promillegrenze deutlich überschritten hatte.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 12. September 2018 - 13:08 Uhr
Mehr Fußball International

Phänomenale Aufholjagd

LUZERN. Die Schweiz qualifizierte sich für das Finalturnier.

Heftige Kritik an FIFA-Chef

FRANKFURT AM MAIN. Der frühere FIFA-Reformer Mark Pieth hat den Präsidenten des Fußball-Weltverbandes, ...

Diskriminierungsverdacht bei Paris St. Germain

PARIS. Nach Enthüllungen über umstrittene Rekrutierungs-Formulare beim französischen Fußball-Meister Paris ...

Schweiz feiert 5:2 gegen Belgien: "Weltklasse! Wahnsinn!"

LUZERN. Die vielerorts ungeliebte Nations League hat der Schweizer Fußball-Nationalmannschaft plötzlich ...

Paul Gascoigne wegen sexueller Belästigung angeklagt

LONDON. Englands früherer Fußball-Star Paul Gascoigne ist wegen sexueller Belästigung angeklagt worden.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS