Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Sonntag, 18. November 2018, 23:20 Uhr

Linz: 1°C Ort wählen »
 
Sonntag, 18. November 2018, 23:20 Uhr mehr Wetter »
Sport  > Fußball  > Fußball International

WM-Topfeinteilung fixiert!

Laut spanischen Medienberichten wurde die Topfeinteilung für die WM 2010 in Südafrika bereits vorgenommen. Die Setzliste der FIFA steht einmal mehr in der Kritik.

Am 4. Dezember werden in Südafrika die Gruppen der WM 2010 ausgelost. Wie die spanische Sportzeitung Marca berichtet, wurde die Einteilung der Lostöpfe bereits fixiert.

Niederlande nur in Topf zwei

Wie schon des öfteren, hat sich die FIFA auch diesmal nicht nur Freunde gemacht. Der Setzmodus steht schwer in der Kritik und führt einmal mehr zu Unverständnis.

Während die souverän qualifizierten Niederländer, mit acht Siegen in acht Spielen, nur im zweiten Topf zu finden sind, wäre Frankreich im Falle der Qualifikation gegen Irland im ersten Topf gesetzt.

"Todesgruppe" für die Niederlande

Damit droht den Niederländern eine wahre "Todesgruppe". Schon bei der EURO 2008 in Österreich und der Schweiz mussten sich die Holländer in einer Gruppe mit Frankreich, Italien und Rumänien behaupten - erfolgreich.

Topf 1:

Südafrika, Brasilien, Spanien, Italien, Deutschland, Argentinien, England, Frankreich*

Topf 2:

Holland, Portugal/Bosnien-Herzegowina, Russland/Slowenien, Schweiz, Griechenland/Ukraine, Serbien, Dänemark. Slowakei

Topf 3:

Elfenbeinküste, Ghana, Kamerun, Nigeria, Ägypten/Algerien, Paraguay, Chile, Uruguay/Costa Rica

Topf 4:

Japan, Süd-Korea, Nord-Korea, Australien, Neuseeland, USA, Mexiko, Honduras

Kommentare anzeigen »
Artikel sportnet.at 17. November 2009 - 13:20 Uhr
Mehr Fußball International

Niederlande bezwangen Weltmeister 2:0 - Deutschland muss in Gruppe B

ROTTERDAM. Die niederländische Fußball-Nationalmannschaft hat den Abstieg von Deutschland in die Nations ...

Endspiel in London

LONDON. Fußball: Ein Trio ist noch im Final-4-Rennen.

"Ich würde sie sofort wieder abschaffen"

BERLIN. Der frühere deutsche Fußball-Teamchef Berti Vogts hält die UEFA Nations League für gescheitert.

Franck Ribéry spricht über Watschn-Affäre

MÜNCHEN. Franck Ribéry vom deutschen Fußball-Meister Bayern München hat sich bei dem von ihm attackierten ...

Bei Bayern brodelt es: Uli Hoeneß zählt die Stars an

MÜNCHEN. Klub-Präsident Uli Hoeneß setzt die Mannschaft des Rekordmeisters unter Druck: Wer keine Leistung ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS