Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 21. Juli 2018, 09:55 Uhr

Linz: 22°C Ort wählen »
 
Samstag, 21. Juli 2018, 09:55 Uhr mehr Wetter »
Sport  > Fußball  > Fußball International

Financial Fairplay: Die UEFA schließt vier Klubs vom Europacup aus

NYON. Wegen Verstößen gegen das Financial Fairplay greift der Europäische Fußball-Verband gegen den Schweizer Erstligisten FC Sion und drei weitere Vereine hart durch.

fußball geld tip-kick

UEFA greift gegen vier Klubs hart durch. Bild: Colourbox

Der FC Sion wird von der UEFA für zwei Jahre von den europäischen Bewerben ausgeschlossen sowie mit einem Bußgeld in Höhe von 235.000 Euro belegt. Der Tabellenvorletzte der Schweizer Super League hat laut UEFA die Transfersumme für einen Spieler des französischen Zweitliga-Klubs FC Sochaux verspätet bezahlt, was einen Verstoß gegen das Financial Fairplay bedeutet.

Neben Sion erwischt es auch noch den kasachischen Klub FK Ertis Pawlodar, KF Tirana aus Albanien sowie FK Vojvodina aus Serbien. Diese wurden mit Sperren und Geldstrafen belegt.

Kommentare anzeigen »
Artikel OÖN-Sport 17. April 2018 - 11:55 Uhr
Mehr Fußball International

Milan darf doch in der Europa League spielen

LAUSANNE/MAILAND. Der italienische Fußball-Erstligist AC Milan wird nun doch nicht von der Europa League ...

„Der DFB ist eigentlich nur noch durchsetzt von Amateuren“

MÜNCHEN. Karl-Heinz Rummenigge hat das Krisenmanagement des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) nach dem ...

Neuer Klub für Neymar? Brasiliens Superstar bezieht Stellung

PARIS. Die Spekulationen um einen Club-Wechsel von Brasiliens Superstar Neymar in diesem Sommer sind ...

Karius droht das Abstellgleis: Liverpool holt Torhüter für 72,5 Millionen Euro

LIVERPOOL. Der brasilianische Teamtorhüter Alisson wechselt vom italienischen Club AS Roma in die ...

Verhandelt Juventus Turin mit Zinedine Zidane?

TURIN. Medien sagen Juventus Turin nach, dass der italienische Fußball-Meister mit Ex-Real-Madrid-Coach ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS