Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 21. August 2018, 17:56 Uhr

Linz: 31°C Ort wählen »
 
Dienstag, 21. August 2018, 17:56 Uhr mehr Wetter »
Sport  > Fußball  > Fußball International

Dortmund soll sich mit Favre über Vertrag einig sein

DORTMUND. Der deutsche Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund hat sich einem Medienbericht zufolge mit dem als neuem Trainer gehandelten Lucien Favre auf einen Vertrag bis 2020 geeinigt.

FBL-FRA-LIGUE1-STRASBOURG-NICE

Lucien Favre Bild: APA

Die offizielle Bestätigung des Nachfolgers des Wieners Peter Stöger solle erst erfolgen, wenn in Frankreich die Saison zu Ende ist, schrieb der "Kicker" in seiner Donnerstagausgabe. 

Favre coacht zurzeit noch den französischen Erstligisten OGC Nizza, am Samstag steht das letzte Saisonspiel bei Olympique Lyon an. Der 60-Jährige wird beim BVB seit Wochen als Stöger-Nachfolger gehandelt. 

Nach "Kicker"-Angaben zahlt Dortmund eine Ablöse in Höhe von drei Millionen Euro an Nizza, um Favre aus dem noch bis 2019 laufenden Vertrag herauszukaufen.

Kommentare anzeigen »
Artikel OÖN-Sport/APA 17. Mai 2018 - 13:56 Uhr
Mehr Fußball International

"Geisterspiel" in Belgrad: Salzburgs Traum soll endlich Wirklichkeit werden

BELGRAD. Premiere im elften Anlauf? Österreichs Fußball-Meister kann heute (21 Uhr, DAZN live) die Weichen ...

David Silva: Die bewegende Geschichte hinter diesem Vater-Sohn-Foto

Manchester-City-Star David Silva und sein kleiner Sohn Mateo lieferten noch vor dem Spiel am Sonntag den ...

Österreichs Kapitän Baumgartlinger verpasst zwei Länderspiele

LEVERKUSEN. Der 30-jährige Leverkusen-Legionär erlitt eine Knieverletzung im deutschen Fußball-Cup.

Messi schoss Barça zum 3:0-Sieg

BARCELONA. Der FC Barcelona ist mit einem hochverdienten 3:0-(0:0)-Auftaktsieg über Alaves in die ...

Alaba trainierte wieder auf Rasen - Liga-Einsatz möglich

MÜNCHEN. ÖFB-Teamspieler David Alaba nimmt nach einer schweren Prellung des linken Kniegelenks in der ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS