Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Sonntag, 19. August 2018, 08:23 Uhr

Linz: 18°C Ort wählen »
 
Sonntag, 19. August 2018, 08:23 Uhr mehr Wetter »
Sport  > Fußball  > Fußball International

Daran spießt sich das Bayern-Engagement von Heynckes noch

MÜNCHEN. Altmeister Jupp Heynckes soll beim FC Bayern noch in dieser Woche als neuer Trainer bestätigt werden. Doch noch hakt es an einer Forderung.

Der 72-jährige Jupp Heynckes soll den Meldungen zufolge die Bayern bis Sommer übernehmen. Bild: Reuters

Wie „Sport1“ erfahren haben will, besteht Heynckes darauf, dass sein langjähriger Weggefährte Peter Hermann als sein Co-Trainer in München mit an Bord ist.

Dieser ist zum gegenwärtigen Zeitpunkt jedoch Assistent von Friedhelm Funkel bei Fortuna Düsseldorf. Da der Klub derzeit etwas überraschend die zweite deutsche Bundesliga anführt, will man ihn dort nicht ziehen lassen. „Peter Hermann hat bei uns einen Vertrag bis zum 30. Juni 2018. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen“, erklärt Düsseldorfs Vorstandschef Robert Schäfer knapp.

Die „Bild“ berichtet, dass Hermann dem Ruf von Heynckes folgen wolle und von sich aus bereits die Fortuna um eine Freigabe gebeten haben soll.

Kommentare anzeigen »
Artikel OÖN-Sport 06. Oktober 2017 - 11:36 Uhr
Mehr Fußball International

Arnautovic-Treffer für West Ham zu wenig

LONDON. West Ham United hat am Samstag trotz eines Treffers von ÖFB-Teamstürmer Marko Arnautovic auch das ...

Italiens Serie A mit Absagen und Trauerflor

GENUA. Nach dem Brückeneinsturz mit mehreren Dutzend Toten in Genua werden die Spieler der italienischen ...

Cup: FC Bayern beginnt "mit der vollen Kapelle"

MÜNCHEN. Rekordsieger FC Bayern München wird in der ersten DFB-Pokalrunde beim niedersächsischen ...

Wegen Modric: Real Madrid will Inter Mailand anzeigen

MADRID. Real Madrid will Inter Mailand wegen dessen angeblich übermäßigen Interesses am kroatischen ...

Die nächste Juventus-Legende verlässt den Verein

TURIN. Nach Gianluigi Buffon verlässt nun auch Claudio Marchisio Serie-A-Klub Juventus Turin.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS