Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Mittwoch, 19. September 2018, 15:06 Uhr

Linz: 20°C Ort wählen »
 
Mittwoch, 19. September 2018, 15:06 Uhr mehr Wetter »
Sport  > Fußball  > Fußball International

DFB wird wegen Nazi-Ausrufen bestraft

ZÜRICH. Der Fußball-Weltverband (FIFA) hat die rechtsradikalen Ausfälle deutscher Fans beim WM-Qualifikationsspiel des Weltmeisters in Tschechien moderat sanktioniert.

Der Deutsche Fußball-Bund kommt glimpflich davon. Bild: APA

Wie die FIFA am Montag mitteilte, muss der Deutsche Fußball-Bund (DFB) eine Geldstrafe von umgerechnet 36.500 Euro bezahlen. Außerdem wurde der DFB verwarnt. 

Die FIFA hätte auch einen Fan-Ausschluss bei einem der nächsten Spiele verhängen können. Deutsche Stadionbesucher hatten am 1. September in Prag unter anderem eine Schweigeminute für zwei gestorbene tschechische Fußballfunktionäre gestört, Pyrotechnik gezündet und "Sieg"-Rufe nach dem Treffer zum 2:1 mit "Heil"-Rufen beantwortet.

Kommentare anzeigen »
Artikel OÖN-Sport/APA 02. Oktober 2017 - 16:27 Uhr
Mehr Fußball International

Messi hatte das erste Wort in der Champions League

Champions League: Drei Tore des Barcelona-Stars beim 4:0-Sieg über den PSV Eindhoven – Firmino ...

Stall-Geruch bei Leipzig gegen Salzburg

LEIPZIG/SALZBURG. RasenBallsport Leipzig gegen Red Bull Salzburg: Morgen (21 Uhr, Puls 4) treffen in der ...

Francesco Tottis Sohn (12) glänzt mit Fairplay-Geste

MADRID/ROM. Cristian Totti, Sohn von Roma-Legende Francesco Totti, stellt das Wohl des gegnerischen ...

Gareth Bale tritt gegen Ronaldo und Zidane nach

MADRID. Real-Star Gareth Bale erläutert die Schwierigkeiten, welche er mit dem zu Juventus gewechselten ...

Die Königsklasse im Fußball kostet ab heute, es gibt aber ein Schlupfloch

Die Pay-TV-Sender Sky und DAZN übertragen die Champions League exklusiv. Mit einer Free-TV-Ausnahme: SRF 2.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS