Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 25. September 2018, 07:44 Uhr

Linz: 5°C Ort wählen »
 
Dienstag, 25. September 2018, 07:44 Uhr mehr Wetter »
Sport  > Fußball  > Fußball International

Arnautovics nächtlicher „Ausflug“ mit Bosniens Matchwinner

Was sagt Österreichs Teamchef Franco Foda über jenes Bild, das seinen Kapitän nach der 0:1-Niederlage gut gelaunt mit Edin Dzeko zeigt?

Das mittlerweile gelöschte Instagram-Posting von Edin Dzeko Bild: Instagram

Edin Dzeko, Goldtorschütze beim 1:0-Sieg von Bosnien-Herzegowina über Österreich in der UEFA Nations League in Zenica, hat ein Foto auf Instagram gepostet. Dieses zeigte ihn mit dem gut gelaunten rot-weiß-roten Kapitän Marko Arnautovic, den AS-Roma-Star Dzeko als seinen Bruder bezeichnet. Der Schnappschuss wurde zu später Stunde (nach dem Match) in Sarajevo aufgenommen, angeblich zwischen 2 und 3 Uhr in der Früh.

Durfte Arnautovic überhaupt fortgehen? Heute meldete sich Österreichs Teamchef Franco Foda zu Wort: „Nach dem Spiel gab es einen Medizincheck für alle Spieler, ob alle fit sind. Danach wurde der eine oder andere Spieler entlassen, weil einige sind direkt zurückgereist oder sollten am nächsten Morgen in der Früh zurückreisen. Dazu gehört auch Marko Arnautovic. Dessen Flug ging, glaube ich, um 7 Uhr früh ab Sarajevo. Er ist auch mit uns nicht mehr ins Hotel zurückgefahren, wie der eine oder andere Spieler. Insofern stand es nicht mehr in meiner Verantwortung, er ist alt genug und er weiß, was er tut", hielt Foda fest. Arnautovic reiste nach London, um beim englischen Premier-League-Schlusslicht West Ham United wieder das Training aufzunehmen.

Auf die Nachfrage, ob es nach solch einer Niederlage nicht ein unglückliches Bild abgebe, wiederholte sich der Teamchef: "Marko ist in einem guten Alter, er ist erwachsen und weiß, was er tut. Da müssen sie ihn fragen."

Mittlerweile hat Dzeko das Foto gelöscht ...

Video: Bosnien-Herzegowina - Österreich (Highlights)

 
Kommentare anzeigen »
Artikel OÖN-Sport 12. September 2018 - 14:29 Uhr
Mehr Fußball International

Kroatiens Vizeweltmeister Modric erstmals Weltfußballer

LONDON. Luka Modric ist am Montag in London erstmals als FIFA-Weltfußballer des Jahres geehrt worden.

Modric, Salah oder Ronaldo: Wer wird Weltfußballer 2018?

LONDON. Bei der Bekanntgabe des Weltfußballers 2018 am Montag in London steht möglicherweise eine ...

Özil dankte Boateng für Unterstützung nach Rücktritt

BERLIN. Der deutsche Fußball-Star Mesut Özil hat seinem ehemaligen Nationalmannschaftskollegen Jerome ...

Kann Schalke die Bayern ärgern?

GELSENKIRCHEN. Während es für die Bayern auch unter Neo-Trainer Niko Kovac blendend läuft, ist Schalke ...

Video: Torschütze sprang beim Jubeln versehentlich in den Stadiongraben

LANARCA. Fußball-Profi Benjamin Kololli wollte nach seinem Siegtor beim 1:0 seines FC Zürich bei AEK ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS