Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Veli Kavlak: "Ich finde, das wird in der Öffentlichkeit oft falsch dargestellt"

Von nachrichten.at/apa, 28. Juni 2024, 08:13 Uhr
SOCCER - UEFA EURO 2016 quali, LIE vs AUT
Veli Kavlak Bild: GEPA pictures/ Christian Ort

WIEN. Für Veli Kavlak sind die Rollen vor dem Fußball-EM-Achtelfinale am Dienstag in Leipzig klar verteilt.

Österreich gehe als Favorit in das Duell mit der Türkei, sagte der Ex-ÖFB-Teamspieler mit türkischen Wurzeln der APA - Austria Presse Agentur. "Das ist klar, wenn man in einer Gruppe mit Frankreich und den Niederlanden Erster wird", erklärte der Wiener. Vom bisherigen Auftreten der Österreicher bei der EURO zeigte sich Kavlak beeindruckt.

Als Beleg für die rasante Entwicklung der ÖFB-Kicker bewertet der frühere Besiktas-Kapitän deren Aussagen nach der Auftakt-Niederlage gegen Frankreich. "Früher hätten wir ein 0:1 gegen Frankreich gern genommen, aber nach diesem Spiel waren alle enttäuscht. Da sieht man, dass sich im Kopf einiges verändert hat."

"Es kann ganz weit gehen" 

Deshalb sei Österreich bei der EURO noch einiges zuzutrauen. "Es kann ganz weit gehen", prophezeite Kavlak. Die jüngsten Erfolge stünden eng in Verbindung mit Teamchef Ralf Rangnick, sagte der 35-Jährige und betonte, dass der Deutsche seiner Truppe viel mehr eingeimpft habe als nur das Spiel gegen den Ball. "Ich finde, das wird in der Öffentlichkeit oft falsch dargestellt. Wir spielen nicht nur Pressing und warten auf Fehler, wir spielen auch richtig gut mit dem Ball."

Das bekamen die Türken im vergangenen März zu spüren. Österreichs 6:1-Testspiel-Erfolg im Happel-Stadion spiegle zwar nicht ganz den Spielverlauf wider, "aber der Sieg war hochverdient", meinte Kavlak.

Der türkische Teamchef Vincenzo Montella bekam damals Prügel von den Medien, auch derzeit muss sich der Italiener einiges an Kritik gefallen lassen - zu Unrecht, wie Kavlak findet. Als Beispiel nannte er die Mobbingvorwürfe gegen Montella im Zusammenhang mit Jungstar Arda Güler. "Das wurde völlig aufgebauscht", erklärte Kavlak.

"Da sieht man, wie das die Spieler trifft"

Der 31-fache Teamspieler - sein einziges Tor für die ÖFB-Auswahl erzielte er 2012 gegen die Türkei - sieht diverse Kommentare in Medien und sozialen Netzwerken als großes Problem für das türkische Team. "(Hakan) Calhanoglu hatte bei einer Pressekonferenz nach der Niederlage gegen Portugal Tränen in den Augen, weil er brutal kritisiert wurde. Da sieht man, wie das die Spieler trifft. Man merkt auch auf dem Platz, dass dieser Druck sie hemmt. Nach dem 1:1 der Tschechen war zehn Minuten lang jeder einfache Ball eine große Herausforderung."

Durch das 2:1 und Gruppenendrang zwei habe sich die Situation aber beruhigt, weshalb Kavlak den Türken am Dienstag eine Überraschung zutraut. "Das Mentale und die Stimmung im Stadion werden auch eine Rolle spielen." Zweifelsohne ein Nachteil ist hingegen der Ausfall des gesperrten Calhanoglu. "Er ist ein absoluter Schlüsselspieler, voller Selbstvertrauen nach dem Meistertitel mit Inter Mailand."

Highlights: Tschechien - Türkei 1:2

Im Gegensatz zum Mittelfeldstrategen kann der Ex-Rapidler Mert Müldür eingesetzt werden. Kavlak, der vor wenigen Wochen seine Tätigkeit als Co-Trainer von Rapids U16 beendet hat, kennt den gebürtigen Wiener aus dessen Zeit in Hütteldorf und bezeichnete ihn als "Top-Burschen, der top drauf ist". Davon kann sich Kavlak selbst vor Ort ein Bild machen - er wird in Leipzig im Stadion sitzen.

mehr aus EURO 2024

Rodri: Das Hirn des Europameisters

Thomas Müller: "Nach 131 Länderspielen sage ich dem Bundesadler heute Servus"

"Gibraltar ist spanisch": Rodri-Eklat bei spanischer EM-Feier

Southgate trat als England-Teamchef zurück

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

2  Kommentare
2  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Abraxas (1.628 Kommentare)
am 28.06.2024 10:23

Ein "schöneres" Bild von Kavlak war wohl nicht aufzutreiben, oder? ;-)

lädt ...
melden
antworten
oonfranz87 (95 Kommentare)
am 28.06.2024 09:35

Ein schlechteres Foto von Kavlak hat man nicht gefunden?

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen