Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Sensation: Österreich nach 3:2-Sieg gegen Niederlande Gruppensieger

Von OÖN-Sport, 25. Juni 2024, 19:56 Uhr
bilder_markus
Bild: (APA/AFP/RONNY HARTMANN)

BERLIN. Das ÖFB-Team gewann nicht nur das Spiel gegen die Niederlande sensationell mit 3:2, sondern beendet die Gruppenphase in der vermeintlich schwersten EM-Gruppe auf dem ersten Platz.

Österreich startete druckvoll und mit viel Ballbesitz in die Partie. Nach einem Ball von Prass in die Mitte lenkte Donny Malen den Ball ins eigene Tor ab (6.). 

Die Niederlande kam danach besser ins Spiel, diktierte das Geschehen. Zwingend wurde die "Elftal" aber vorerst nicht. In der 14. Minute traf Reijnders nach einem schönen Querpass aus guter Position den Ball nicht richtig. 

Kurios: Nach einer Viertelstunde hatte Österreich zwar 60 Prozent Ballbesitz, aber trotz der Führung einen Expected-Goals-Wert von 0,00. Die Niederlande hatte übrigens einen Wert von 0,10.

In der 24. Minute verfehlte ein Niederländer nach gutem Steilpass das Tor der Österreicher nur knapp.

In der 37. Minute parierte Verbruggen einen satten Schuss von Marcel Sabitzer. Nach einem weiteren Ball in den Strafraum erwischte Arnautovic das Spielgerät nicht optimal. (38.)

Niederlande glich nach Wiederbeginn aus

Unmittelbar nach Beginn der zweiten Halbzeit hat Cody Gakpo die Partie für die Niederländer ausgeglichen. Der Stürmer ließ Philipp Lienhart mit einem schönen Haken nach Innen ins Leere laufen und traf ins lange Eck. (47.)

Mehr zum Thema
FBL-EURO-2024-MATCH31-NED-AUT Video
EURO 2024

ÖFB-Teamchef Ralf Rangnick gesteht: "Hatte gestern eine fast schlaflose Nacht"

Österreichs Fußball-Nationalteam ist nach dem überraschenden EM-Gruppensieg im siebenten Himmel.

Gut zehn Minuten später - in der 58. Spielminute - brachte Florian Grillitsch Romano Schmid mit einer idealen Flanke in den Strafraum in Stellung, die der Werder-Legionär humorlos einköpfte.

Doch die Niederlande hatte wieder eine gute Antwort parat: In der 76. Minute traf Memphis Depay nach schöner Kopfball-Ablage des eingewechselten Wout Weghorst zum 2:2. Die Referees schenkten dem Treffer erst nach Video-Studium Anerkennung. 

Die Highlights der Partie:

Und keine fünf Minuten später legte Österreich zum dritten Mal nach. Marcel Sabitzer netzte aus spitzem Winkel zum 3:2 ein (80.). Zwei Minuten später stand es kurz 4:2, der Treffer von Christoph Baumgartner wurde aber zurecht wegen einer Abseitsstellung aberkannt.

Österreich verteidigt das 3:2 erfolgreich. Und weil Frankreich nur ein 1:1 gegen die Polen erzielte, stehen die ÖFB-Herren plötzlich auf Platz eins der Gruppe.

Bildergalerie: NED - AUT: Die OÖN-Spielerbenotung

NED - AUT: Die OÖN-Spielerbenotung
(Foto: (APA/AFP/JOHN MACDOUGALL)) Bild 1/17
Galerie ansehen

Das ist die ÖFB-Aufstellung gegen die Niederlande

Ohne die gelbgefährdeten Konrad Laimer und Christoph Baumgartner beginnt Österreich im letzten EM-Gruppenspiel gegen die Niederlande.

Maximilian Wöber kehrt in die Startelf zurück. Romano Schmid, Alexander Prass und Patrick Wimmer sind zum ersten Mal unter den ersten Elf.

Mehr zum Thema
Fußballer-Frisuren: Wer hat die Haare am schönsten? Bildergalerie
OÖNplus Society & Mode

Fußballer-Frisuren: Wer hat die Haare am schönsten?

Zwei Linzer Friseure analysieren für die OÖN die Trends der Europameisterschaft 2024

Marko Arnautovic, der die Kapitänsbinde trägt, erhält erneut den Vorzug vor Michael Gregoritsch.

Das Fehlen der Schlüsselspieler Laimer und Baumgarnter legt den Schluss nahe, dass Rangnick mit einer wahrscheinlichen Achtelfinalqualifikation - zumindest als einer der besten Gruppendritten - rechnet.

mehr aus EURO 2024

Thomas Müller: "Nach 131 Länderspielen sage ich dem Bundesadler heute Servus"

Schlusspfiff! 7 Erkenntnisse aus der EM

Hoch lebe der König! Spanien feiert den EURO-Titel majestätisch

Seinen "Wuschelkopf" gefärbt: Fußball-Europameister Cucurella löste Versprechen ein

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

22  Kommentare
22  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Augustin65 (1.501 Kommentare)
am 26.06.2024 06:14

Brot und Spiele.....

lädt ...
melden
antworten
Akv (3.697 Kommentare)
am 26.06.2024 06:07

Tolle Leistung, Gratulation. Man merkt dass der Kader sehr ausgeglichen ist. Endlich hat man einen Trainer der die richtige Taktik spielen lässt.

lädt ...
melden
antworten
docholliday (8.546 Kommentare)
am 25.06.2024 22:00

Einfach geil!👌👍

lädt ...
melden
antworten
Pho103 (213 Kommentare)
am 25.06.2024 21:56

Es ist so wunderbar! Seit 1978 gibt es einen Trainerstab und ein Team, das alles möglich machen kann. Ich wünsche Glück und möglichst wenige Aussetzer wie den vor dem 1:1. Grillitsch kann so viel, wenn er endlich mal ohne Fehler bleiben könnte, wird es perfekt. Toi, toi, toi

lädt ...
melden
antworten
Zigarrenraucher (100 Kommentare)
am 25.06.2024 21:22

Mit dem heutigen Tag ist das peinliche Cordoba Syndrom endlich Geschichte.

Keiner wird, sollte die Mannschaft einmal eine schwächere Phase haben, den 78-iger Kauzen wie Krankl, Prohaska and Friends mehr Gehör schenken, die dann wieder aus ihren medialen Löchern kriechen und den Andi Herzog als Teamchef fordern werden.

Danke Ralph 😀

lädt ...
melden
antworten
MannerW (2.969 Kommentare)
am 25.06.2024 21:12

Also das war ja ein Ding heute! Echt genial!
Freut mich riesig!!! 💪⚽️

lädt ...
melden
antworten
maierei (1.253 Kommentare)
am 25.06.2024 21:10

Da braucht es auch in Zukunft definitiv keinen Alaba und Arnautovic mehr. Dann sind wir halt noch eine Woche länger dabei und die Medien werden uns gleich wieder zum Europameister küren

lädt ...
melden
antworten
CedricEroll (11.855 Kommentare)
am 25.06.2024 21:26

Hauptsache Rassismus unterbringen. So peinlich.

lädt ...
melden
antworten
HumanBeing (1.892 Kommentare)
am 25.06.2024 21:30

Mit dieser Meldung legt sich der meier ein Ei. Jeder weiss jetzt dass er keinen Schimmer hat.

lädt ...
melden
antworten
meisteral (12.294 Kommentare)
am 25.06.2024 20:13

Sitz im tiefsten Spanien und freu mich wie ein Schnitzel für die Burschen!!!!!!

lädt ...
melden
antworten
betterthantherest (35.359 Kommentare)
am 25.06.2024 20:09

Wieder eine geniale Leistung unseres Teams.
Gwile Truppe mit Wahnsinns Trainer!

lädt ...
melden
antworten
lastwagen (2.133 Kommentare)
am 25.06.2024 20:00

Der grüne Kogler redet nicht nur in der Politik viel Blödsinn, sondern auch beim Interview anlässlich des Fußballspiels gegen Holand.

lädt ...
melden
antworten
Orlando2312 (22.489 Kommentare)
am 25.06.2024 20:05

Nur ein Trollvottel freut sich nicht über so einen Sieg und sondert politischen Mist ab.

lädt ...
melden
antworten
lastwagen (2.133 Kommentare)
am 25.06.2024 20:09

Die Freude über den Sieg ist groß, nur dieser österreichische Sportminister ist zum Fremdschämen.

lädt ...
melden
antworten
meisteral (12.294 Kommentare)
am 25.06.2024 20:20

Wie du

lädt ...
melden
antworten
sergio_eristoff (1.754 Kommentare)
am 25.06.2024 20:22

Gut das man ihn nicht zum Sehen hat bei ServusTV. Da gehts um den Sport und die Spieler.

lädt ...
melden
antworten
sergio_eristoff (1.754 Kommentare)
am 25.06.2024 20:26

Kogler kann nur stumpfen Populismus, besser kann ers einfach ned....

lädt ...
melden
antworten
kaminfeuer (890 Kommentare)
am 25.06.2024 21:03

Kogler hat in der U21 von Sturm Graz gespielt. Er weiß also schon, wovon er spricht.

lädt ...
melden
antworten
t.a.edison (2.562 Kommentare)
am 26.06.2024 12:13

Als Cheerleader??

lädt ...
melden
antworten
meisteral (12.294 Kommentare)
am 26.06.2024 17:17

Für dich reicht's nicht mal dazu. Cornerfahne eher.

lädt ...
melden
antworten
Orlando2312 (22.489 Kommentare)
am 25.06.2024 20:00

Erster Sieg nch 34 Jahren gegen die NL und davor erster Sieg gegen Pölen nach 30 Jahren. So stolz!

Danke Burschen und danke Ralf!!!

lädt ...
melden
antworten
vinzenz2015 (47.603 Kommentare)
am 25.06.2024 18:33

25 in Berlin!
Hut ab vor den Spielern!

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen