Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Österreichs Achtelfinal-Chancen: So sieht es aktuell aus

Von nachrichten.at/apa, 22. Juni 2024, 07:23 Uhr
POL - AUT: Die OÖN-Spielerbenotung
Österreich gewann im Schlüsselspiel dieser Gruppe D gegen Polen mit 3:1. Bild: (APA/AFP/AXEL HEIMKEN)

BERLIN. Österreichs Fußball-Nationalteam hat nach dem 3:1-Erfolg am Freitag in Berlin gegen Polen alle Chancen, ins Achtelfinale der EM in Deutschland einzuziehen.

Mit einem weiteren Sieg am Dienstag (18.00 Uhr) ebenfalls in der deutschen Hauptstadt gegen die Niederlande würden die Österreicher den Aufstieg aus eigener Kraft fixieren und wären zumindest Gruppenzweiter. Gewinnt Frankreich das Parallelspiel gegen Polen nicht, wäre sogar der Gruppensieg für die ÖFB-Elf möglich.

Der Sieger der Österreich-Gruppe D trifft am 2. Juli in Leipzig auf den Zweiten von Pool F mit u.a. Portugal und der Türkei. Der Gruppenzweite bekommt es in der ersten K.o.-Runde am 1. Juli in Düsseldorf mit seinem Pendant aus der völlig offenen Gruppe E zu tun, in der Rumänien, die Ukraine und die Slowakei bei je drei Punkten halten und Favorit Belgien sein Auftaktspiel verloren hat. Sollten die Österreicher als Gruppendritter aufsteigen, sind Gelsenkirchen, Köln (jeweils 30. Juni) sowie München (2. Juni) die möglichen Achtelfinal-Spielorte. Gegner wäre jeweils ein Gruppensieger.

Die vier besten von insgesamt sechs Pooldritten ziehen in die K.o.-Phase ein. Die Chancen, mit drei Punkten und einem ausgeglichenen oder leicht negativen Torverhältnis zu diesen zu gehören, stehen gut. Die ÖFB-Auswahl hält derzeit bei einer Tordifferenz von plus eins, man könnte in der Theorie also auch bei einer knappen Niederlage gegen die Niederländer hoffen. Dann würde bei Spielende am Dienstag eventuell aber noch nicht endgültig feststehen, ob das Turnier für Österreich weitergeht. Drei Gruppen werden danach noch beendet, zwei davon erst am Folgetag.

Bei einem Remis gegen die Niederländer wären die Österreicher in jedem Fall Gruppendritter. Mit vier Punkten ist seit Einführung des aktuell gültigen Modus mit der EM 2016 bisher noch kein drittplatziertes Team ausgeschieden.

mehr aus EURO 2024

17 Jahre nach Fotoshooting: Wiedersehen von Messi und Yamal?

Seinen "Wuschelkopf" gefärbt: Fußball-Europameister Cucurella löste Versprechen ein

Hoch lebe der König! Spanien feiert den EURO-Titel majestätisch

"Gibraltar ist spanisch": Rodri-Eklat bei spanischer EM-Feier

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

2  Kommentare
2  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
soistes (986 Kommentare)
am 22.06.2024 11:25

Die Rechenspiele beginnen......
Ihr sollt Fußballspielen und gewinnen - nicht rechnen!

lädt ...
melden
antworten
nixnutz (4.510 Kommentare)
am 22.06.2024 13:42

Warum suderst du? Die Spieler kicken eh und noch dazu recht gut.

Gerechnet wird (zu Recht) von anderen.

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen