Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Gruppensieger! Jetzt ist für Österreich alles möglich

Von Harald Bartl, 25. Juni 2024, 22:20 Uhr
Gruppensieger! Jetzt ist für Österreich alles möglich
Österreichs Nationalmannschaft ließ sich von den ÖFB-Fans im Berliner Olympiastadion feiern. Bild: APA/AFP/JOHN MACDOUGALL

Nach dem 3:2 gegen die Niederlande trifft die ÖFB-Auswahl im Achtelfinale auf die Türkei, Tschechien oder Georgien

Gruppensieger, Gruppensieger, hey, hey!

Es war ein Schlachtruf der 25.000 Österreicher im Berliner Olympiastadion, den sich vor dem 3:2 (1:0)-Sieg zum Abschluss der Vorrunde gegen die Niederlande wohl niemand erwartet hätte.

Weil Frankreich beim 1:1 gegen Polen patzte, spielt Österreich jetzt im letzten Achtelfinalspiel dieser EM am Dienstag um 21 Uhr in Leipzig gegen den Zweiten der Gruppe F. Aktuell ist das die Türkei (3 Punkte). Portugal (6) steht wegen des Sieges im direkten Duell mit den Türken als Gruppensieger fest. Tschechien und Georgien (jeweils ein Punkt) haben noch Chancen auf den zweiten Platz.

Lesen Sie mehr zum ÖFB-Sieg:

Damit ist klar: Jetzt ist für Österreichs Fußball-Nationalmannschaft bei dieser EM alles möglich. Gegen die Niederlande hat man in Berlin zwei Dinge unter Beweis gestellt: erstens, dass man immer wieder nachlegen kann. Vor allem aber, dass man auch gegen die ganz großen Teams dieses Turniers gewinnen kann.

Drei Mal hatte Österreichs Elf die rund 50.000 niederländischen Fans im Olympiastadion ganz leise werden lassen. Unnachahmlich der Treffer von Marcel Sabitzer, als er in der 80. Minute den Ball ins kurze Eck unter die Latte ins österreichische Glück knallte.

Gelbe Gefahr gebannt

ÖFB-Teamchef Ralf Rangnick trug der guten Ausgangsposition im Achtelfinalkampf Rechnung – und ging kein Risiko ein. Dauerläufer und Gelb-gefährdete Spieler wie Konrad Laimer, Christoph Baumgartner oder Kevin Danso blieben draußen. Dafür durften Alexander Prass, Romano Schmid und Patrick Wimmer ihr EM-Startelf-Debüt feiern. Sollte Österreich das Achtelfinale überstehen, werden alle Verwarnungen aus den bisherigen Spielen gelöscht. Die Startelf war dennoch top. Sturms Alexander Prass war der einzige Spieler, der weder in der deutschen Bundesliga spielt noch früher in der deutschen Bundesliga gespielt hat.

Bildergalerie: NED - AUT: Die OÖN-Spielerbenotung

NED - AUT: Die OÖN-Spielerbenotung
(Foto: (APA/AFP/JOHN MACDOUGALL)) Bild 1/17
Galerie ansehen

Die Niederländer hatten es ähnlich angelegt – und ebenfalls durchgemischt. Auch jener Spieler, der Österreich bereits in der sechsten Minute in Führung bringen sollte, stand erstmals in der EM-Startelf: Dortmund-Spieler Donyell Malen. Eine Hereingabe von Alexander Prass verlängerte der Flügelstürmer unhaltbar ins eigene Tor.

Die Highlights der Partie:

Es war das erste Eigentor in der niederländischen EM-Geschichte. Einen besseren Zeitpunkt hätte man dafür nicht wählen können. Kein Wunder, dass Teamchef Ronald Koeman mit dem ersten Wechsel nach einer halben Stunde bereits ein Zeichen setzte.

Offener Schlagabtausch

Richtig gewirkt dürfte dann allerdings erst die Kabinenansprache zur Pause haben. Nur 75 Sekunden nach Wiederbeginn ließ Liverpool-Spieler Cody Gakpo nach einem Fehler von Florian Grillitsch im Aufbau Österreichs Torhüter Patrick Pentz mit einem Schuss ins lange Eck keine Chance.

Mehr zum Thema
Fußball: Europameisterschaft
Pro & Contra

Pro & Contra: Schlägt der ORF die EM-Berichterstattung von Servus TV?

Bei der EURO geht es nicht nur im Fußball ums Gewinnen, sondern auch im Fernsehen.

Es war erst die zweite gefährliche Chance der Niederländer in diesem Spiel gewesen. Aber auch dieser Rückschlag brachte die ÖFB-Auswahl nicht zu Boden. Im Gegenteil: Florian Grillitsch machte seinen Fehler vom Ausgleich wieder gut. Romano Schmids Kopfball wurde zwar von Niederlande-Verteidiger Stefan de Vrij noch über die eigene Torlinie gespitzelt. Er versuchte für sein Team nur zu retten, was nicht mehr zu retten war (59.).

Am Ende war es egal, dass das Tor von Memphis Depay zum 2:2 nach VAR-Intervention (zu Recht) doch noch anerkannt wurde. Denn Marcel Sabitzer hatte mit seinem Traumtor jene Antwort parat, die Österreich die "Horror-Gruppe" mit Frankreich, den Niederlanden und Polen tatsächlich auf Platz eins abschließen ließ.

mehr aus EURO 2024

England nach 2:1-Sieg über die Niederlande im EM-Finale

Deshalb wird England Fußball-Europameister

Spanien greift nach dem alleinigen EM-Rekord

Hat Englands Titelleiden jetzt endlich ein Ende?

Autor
Harald Bartl
stellvertretender Ressortleiter Sport
Harald Bartl
Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

39  Kommentare
39  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Muenchner1972 (843 Kommentare)
am 26.06.2024 12:25

Ein herrlicher, wunderbarer Sieg von Österreich den wir gestern in einem Gastgarten im Münchner Osten sehr genossen haben. Die anderen Einheimischen Bayern waren alle für Österreich, nur die wenigen Piefke waren für Holland. Österreich ist in der heutigen Fussballer Zeit genau die richtige Nation, um zu zeigen was alles möglich ist. Frankreich und Holland haben nicht mehr die geilen und starken Persönlichkeiten wie früher!

lädt ...
melden
antworten
soistes (808 Kommentare)
am 26.06.2024 09:10

Herzliche Gratulation an das Team und den Trainer.

Ich habs nicht geglaubt - aber mit dieser Mannschaft ist noch viel möglich!

lädt ...
melden
antworten
despina15 (10.091 Kommentare)
am 26.06.2024 08:56

Gestern haben wir gewonnen,
dafür gewinnt am Sonntag
Verstappen in Spielberg!

lädt ...
melden
antworten
BamBam1987 (4.149 Kommentare)
am 26.06.2024 08:01

Gut gespielt und ich hoffe, dass sie noch sehr weit kommen... Einzig die Selbstbeweihräucherung der Medien geht mir etwas auf den Zeiger - Europameister werden wir realistisch gesehen wohl nicht werden können - nicht unmöglich aber sehr unwahrscheinlich! Es ist toll, dass wir die Gruppenphase so ausgezeichnet überstanden haben - das können die Jungs jetzt erstmal genießen.

lädt ...
melden
antworten
betterthantherest (35.240 Kommentare)
am 26.06.2024 08:11

warum kann Österreich die EM nicht gewinnen?

Natürlich kann Österreich die EM gewinnen!
Auch wenn die Chancen nicht groß sind.

lädt ...
melden
antworten
BamBam1987 (4.149 Kommentare)
am 26.06.2024 08:51

Bitte Kommentar noch einmal lesen: Europameister werden wir realistisch gesehen wohl nicht werden können - nicht unmöglich aber sehr unwahrscheinlich!

lädt ...
melden
antworten
betterthantherest (35.240 Kommentare)
am 26.06.2024 08:59

bambam1987

Ich habe ihren Kommentar aufmerksam gelesen.
Und ich denke anders als Sie - ich sehe die Chancen auf den EM Titel auch in der Realität als gegeben an.

lädt ...
melden
antworten
BamBam1987 (4.149 Kommentare)
am 26.06.2024 09:04

...was denken Sie sagt "nicht unmöglich aber sehr unwahrscheinlich" aus? Vielleicht sinnerfassend lesen...

lädt ...
melden
antworten
betterthantherest (35.240 Kommentare)
am 26.06.2024 09:18

ja - und vorher von Selbstbeweihrächerung schreiben..,.

aber lassen wir das.

Ihre "vorsichtige" Denke ist in diesem Forum ohnehin bestens bekannt.

lädt ...
melden
antworten
BamBam1987 (4.149 Kommentare)
am 26.06.2024 09:57

"Selbstbeweihräucherung der Medien" - nur um die Phrase zu komplettieren!

lädt ...
melden
antworten
CedricEroll (11.768 Kommentare)
am 26.06.2024 15:26

Es ist bekanntlich völlig sinnlos, mit worsttantherest zu diskutieren. Der liest und versteht nur das, was er lesen und verstehen will. Typisch blau eben.

lädt ...
melden
antworten
honkey (13.805 Kommentare)
am 26.06.2024 08:31

Von Griechenland dachte man auch nicht das sie Europameister werden 2004.

Und doch schafften sie es.

lädt ...
melden
antworten
betterthantherest (35.240 Kommentare)
am 26.06.2024 08:44

honkey

richtig.

Solche Beispiele gibt es viele.
Man muss an das Unmögliche glauben - dann kann man es auch schaffen.

BamBam1987 Denkweise bedeutet ewiges Mittelmaß.

lädt ...
melden
antworten
KritischerGeist01 (4.964 Kommentare)
am 26.06.2024 09:38

@SchlechterAlsDerRest:
Aber "ewiges Mittelmaß" ist doch genau deine Lebenseinstellung? Bloß nicht durch Leistung oder Positivität auffallen. Lieber alle Anderen für blöd erklären und vernadern - lieber im Internet anonym provozieren, als im echten Leben etwas leisten. Bezahlt von der FPÖ um Unruhe zustiften und Neid zu schüren - aber zum Glück kannst du nicht mal das.

Deine knapp 35.000 inhaltsleeren aber primitiv-aggressiven Postings liefern ein perfektes Sittenbild von dir ab.

lädt ...
melden
antworten
honkey (13.805 Kommentare)
am 26.06.2024 07:44

Hoffentlich wird Trauner bis Dienstag wieder Fit!

lädt ...
melden
antworten
Federspiel (3.619 Kommentare)
am 26.06.2024 07:29

Ich bin so stolz! Ihr macht es möglich!
Bin Handballer, aber das gestern war ein "magic moment"!

lädt ...
melden
antworten
Hanspeter (287 Kommentare)
am 26.06.2024 06:43

Gestern hat die ganze Mannschaft gezeigt was möglich ist. Mein großes Lob, gilt auch den Betreuerstab. Ich freue mich schon auf das nächste Spiel.

lädt ...
melden
antworten
Coolrunnings (2.240 Kommentare)
am 26.06.2024 06:03

Alles ist möglich".....und schon sind wir ( wieder einma 😜) Europameister (in der Fehleinschätzung). Auch wenn die Truppe gestern ganz passabel gespielt hat (und Holland nebenbei bemerkt zwei Eigentore fabriziert hat) ......aber wenn wir jetzt irgendwann auf Spanien, Frankreich oder Portugal treffen, und die nur halbwegs aufzeigen was sie können,dann wird es wieder das böse Erwachen geben. Das ist einfach die Realität,auch wenn sie manche nicht wahrnehmen wollen.

lädt ...
melden
antworten
Akv (3.695 Kommentare)
am 26.06.2024 06:16

Welches Spiel haben Sie gesehen und wo waren 2 Eigentore? Warum nörgelt man nach so einem tollen Spiel? Man muss die gute Leistung anerkennen.

lädt ...
melden
antworten
Coolrunnings (2.240 Kommentare)
am 26.06.2024 06:30

Irgendwie sollten sie meinen Kommentar nochmals langsam durchlesen...hab die gestrige Leistung ja anerkannt (oder verstehen sie "ganz passabel gespielt" nicht? ) Und ich habe nicht genörgelt, sondern nur realistisch festgestellt, dass die österreichische Elf (entgegen aller schon wieder kursierenden Jubel-Medien- Nachrichten) schlicht und einfach nicht Europameister werden wird. Nennt man Realismus,nicht Nörgeln !

lädt ...
melden
antworten
Peter1983 (2.345 Kommentare)
am 26.06.2024 07:02

Theoretisch können wir Europameister werden, realistisch gesehen ist die Chance jedoch sehr, sehr gering. Komplett ausschließen will ich es nicht, aber es käme einem Wunder gleich.

Die Mannschaft ist aktuell wirklich gut aufgestellt und ich vergönne den Team jeden Sieg, keine Frage.

Sie haben aber völlig recht - die Jubelmeldungen in den Medien kommen einer übertriebenen Selbstbeweihräucherung gleich. Etwas mehr Bescheidenheit wäre hier besser - durchaus soll man den gestrigen Sieg feiern und den Moment genießen. Allerdings gilt es nun, sich auf die nächsten Spiele vorzubereiten und auch zu erkennen, dass wir auf sehr starke Gegner stoßen werden.

lädt ...
melden
antworten
Coolrunnings (2.240 Kommentare)
am 26.06.2024 07:08

So ist es 👍

lädt ...
melden
antworten
Federspiel (3.619 Kommentare)
am 26.06.2024 07:32

Österreich hat die K.O., bzw. Todesgruppe gemeistert.
Ich war nie ein Fan von Arnautovic und kenne mich als Handballer
auch zu wenig aus, aber ich meine, dass der Teamgeist stimmt, und wir stolz sein dürfen.

lädt ...
melden
antworten
neptun (4.162 Kommentare)
am 26.06.2024 07:59

Aber wo waren die zwei Eigentore die Holland geschossen hat? Von denen schrieben Sie ja.

lädt ...
melden
antworten
neptun (4.162 Kommentare)
am 26.06.2024 08:01

...und gegen Frankreich haben wir bekanntlich schon gespielt.

lädt ...
melden
antworten
Coolrunnings (2.240 Kommentare)
am 26.06.2024 09:10

Stimmt, und das Ergebnis gegen Frankreich war wie ?
Und wenn wir schon wieder laut Medien in Richtung "Europameister" unterwegs sind, dann ist die Chance dass wir nochmals auf Frankreich treffen durchaus da, oder sehen Sie das anders ? Davon abgesehen halte ich Spanien , Deutschland und Portugal eh für stärker als die aktuelle französische Elf. Also gegen Spanien, Deutschland und Portugal ist die Chance der österr. Elf sehr "bescheiden", würde ich realistisch meinen.

lädt ...
melden
antworten
HumanBeing (1.883 Kommentare)
am 26.06.2024 06:50

mimimimimi

Das 2. Eigentor ham nur Sie gesehn. Sie sind der typische Österreicher, unfähig sich über eine tolle Leistung zu freuen. Armer Tropf.

BTW: wir wissen selber, dass wir wohl kaum den Titel gewinnen werden. Aber total unmöglich isses auch nicht. Griechenland lässt grüssen.

lädt ...
melden
antworten
Federspiel (3.619 Kommentare)
am 26.06.2024 07:29

Sudersudernögelwennitrattiwari.
Meine Güte. Wie arm.

lädt ...
melden
antworten
fanatiker (6.122 Kommentare)
am 26.06.2024 07:36

Coolrunnings, mit deinen hellseherischen Qualitäten solltest Du dringend beim ÖFB oder bei den OÖN wegen eines sofortigen Engagements anfragen!
"Dieser Leistung und positiven Stimmung gehört schnellstens ein Riegel vorgeschoben"!

lädt ...
melden
antworten
Coolrunnings (2.240 Kommentare)
am 26.06.2024 11:50

Na dann schaun ma mal.....ob meine "hellseherischen" Fähigkeiten soweit reichen, dass Ö nicht Europameister wird. Am 14.07. um ca. 23 Uhr werd ich mich nochmal bei Ihnen melden.

lädt ...
melden
antworten
Orlando2312 (22.477 Kommentare)
am 27.06.2024 07:40

Feigling! Wetten wir doch besser, ob unsere Jungs das Achtelfinale überstehen.....

lädt ...
melden
antworten
Sherlock (127 Kommentare)
am 26.06.2024 07:40

Frankreich spielte doch in unserer Gruppe.

lädt ...
melden
antworten
Bernd2301 (96 Kommentare)
am 26.06.2024 07:56

Gibt's für Sie eigentlich irgendwann den Punkt wo sie sich einfach nur freuen können?

lädt ...
melden
antworten
Brigadier (1 Kommentare)
am 26.06.2024 08:22

Es war nur 1 Eigentor und dass aber erzwungen mit Powerplay und gegen Frankreich haben wir ja schon gespielt.
Ich verstehe diesen Kommentar nicht ganz.

lädt ...
melden
antworten
Augustin65 (1.332 Kommentare)
am 26.06.2024 06:03

Brot und Spiele....

lädt ...
melden
antworten
HukoP (657 Kommentare)
am 26.06.2024 07:13

Wenn interessiert, was Sie essen?
..ich denke niemanden..!

lädt ...
melden
antworten
Augustin65 (1.332 Kommentare)
am 26.06.2024 07:36

WenN interessiert, was sie schreiben?

Gääääähhhhn..... z....z....z....

lädt ...
melden
antworten
HumanBeing (1.883 Kommentare)
am 26.06.2024 07:38

Same 2 U

lädt ...
melden
antworten
amha (11.702 Kommentare)
am 26.06.2024 09:36

and 2 u

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen