Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Alabas Rencontre mit Mbappé: Heute Kontrahenten, demnächst Klubkollegen

Von Alexander Zambarloukos, 17. Juni 2024, 19:21 Uhr
Gestern Kontrahenten, demnächst Kollegen
Alaba und Mbappé Bild: AFP

Die Führungskräfte der österreichischen und französischen Nationalmannschaft werden bei Real Madrid den Doppelpass spielen

Der eine konnte nicht, weil er nach einem Kreuzbandriss noch rekonvaleszent ist, der andere zog aus, um den amtierenden Vizeweltmeister zum EURO-Titel zu schießen. Die Rede ist von den fußballerischen Anführern der Nationalteams Österreichs und Frankreichs, David Alaba und Kylian Mbappé, die sich ab 21 Uhr in Düsseldorf als Kontrahenten gegenüberstehen. Selbstverständlich mit gebührender Wertschätzung füreinander.

Das war auch auf Klubebene so. Es gibt zahlreiche Bilder, die die beiden Protagonisten nach dem Abpfiff diverser Europacup-Kräftemessen Arm in Arm zeigen. Tröstende Worte – meist für Verlierer Mbappé, der mit Paris SG vergeblich nach der Champions-League-Trophäe griff – inklusive.

Alaba (31) hat mit dem FC Bayern und Real Madrid nicht weniger als 37 Titel gewonnen, darunter vier Mal die "Königsklasse" (2013, 2020, 2022, 2024). Der sechs Jahre jüngere Mbappé (25) hinkt diesbezüglich mit 19 Trophäen deutlich hinterher.

Der Superstar mit dem Marktwert von 180 Millionen Euro (kein anderer EURO-Kaderspieler hat einen höheren) ist fest entschlossen, seine Sammlung zu erweitern, und hat sich deshalb den aktuell besten Verein der Welt ausgesucht: Mbappé heuert beim Champions-League-Triumphator und Alaba-Arbeitgeber Real Madrid an, der sich das Engagement des Parisers einiges kosten lässt.

Laut BBC soll der vom spanischen Meister ablösefrei engagierte Mbappé ein Handgeld in der Höhe von 150 Millionen Euro ("Signing Bonus") kassiert haben. Der Fünfjahresvertrag soll mit insgesamt 75 Millionen Euro dotiert sein. Weitere Einnahmen sind zu erwarten, weil der Stürmer einen Prozentsatz an seinen Bildrechten behalten durfte.

"Kylian Mbappé besitzt die Qualität, ein Spiel zu entscheiden. Das ist kein Geheimnis. Er ist natürlich für jeden Gegner schwierig zu verteidigen", sagte Alaba über jenen Mann, mit dem er in Zukunft den Doppelpass spielen wird. Es dauert aber noch ein bisschen, bis der Abwehrchef aus Wien, der am kommenden Montag im Camp in Berlin seinen 32. Geburtstag feiern wird, wieder matchfit sein wird.

Aktuell geht Alaba in seiner Rolle als Co-Trainer bzw. "Non-playing Captain" im ÖFB-Team voll auf. "David ist für jeden Einzelnen von uns enorm wichtig, er unterstützt das Team mit wertvollen Tipps", berichtete Köln-Legionär Florian Kainz: "Er ist ein Spieler, zu dem man aufschaut. Wir können froh sein, dass er trotz seiner Verletzung dabei ist." 

 

mehr aus EURO 2024

Kane über Titelchance: Wäre "das unglaublichste Gefühl"

Hat Englands Titelleiden jetzt endlich ein Ende?

Deshalb wird Spanien Fußball-Europameister

Spanien greift nach dem alleinigen EM-Rekord

Autor
Alexander Zambarloukos
Redakteur Sport
Alexander Zambarloukos

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen