Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Fußball-EM: Harte Strafe für den ÖFB

Von OÖN-Sport, 20. Juni 2024, 16:26 Uhr
GEPA-20240617-923-924-0032
Der Großteil von Österreichs Fans verhielt sich vorbildlich. Bild: gepa

Wegen einiger undisziplinierter Fans beim EM-Eröffnungsspiel gegen Frankreich (0:1) bittet die UEFA Österreichs Fußball-Bund zur Kasse.

Österreichs Fußball-Fans haben das EM-Eröffnungsspiel am Montag in Düsseldorf gegen Frankreich (0:1) zu einem Volksfest gemacht.

Doch nicht alle rot-weiß-rote Anhänger verhielten sich ordnungsgemäß. Das kommt dem ÖFB jetzt teuer zu stehen.

Wie Generalsekretär Thomas Holler am Donnerstag bestätigte, sollen mehr als 50 Bierbecher aus dem österreichischen Sektor in Richtung des französischen geworfen worden sein.

Mehr zum Thema
FBL-EURO-2024-MATCH18-SLO-SRB
EURO 2024

"Was passiert ist, ist skandalös": Serbien droht mit Ausstieg aus der EM

Serbiens Fußball-Verband hat gedroht, das Nationalteam aus der EM zurückzuziehen.

Die Disziplinar-Kommission der UEFA bestrafte den ÖFB in einem Schnellverfahren zu einer recht empfindlichen Geldstrafe in Höhe von 57.375 Euro. 

"Das zieht Geld aus dem Fußball raus", wurde Hollerer in der "Kleine Zeitung" zitiert. Er appelliert an die EM-Besucher, solche Aktionen künftig tunlichst zu unterlassen. Der Verband behalte sich zudem Schadenersatzzahlungen vor, sollte es gelingen, die Becherwerfer auszuforschen.

Außerdem wurde dem ÖFB mitgeteilt, dass neuerliche Vorfälle zu einer drastischen Erhöhung der Strafe führen kann.

Mehr zum Thema
 So wird die Leistung des spanischen Referees intern bewertet
OÖNplus EURO 2024

Fehlpfiffe gegen Österreich? So wird die Leistung des spanischen Referees intern bewertet

OÖN-Schiedsrichter-Experte Dieter Muckenhammer über die Leistung von Jesus Gil Manzano gegen Frankreich

mehr aus EURO 2024

Hoch lebe der König! Spanien feiert den EURO-Titel majestätisch

17 Jahre nach Fotoshooting: Wiedersehen von Messi und Yamal?

Southgate trat als England-Teamchef zurück

Rodri: Das Hirn des Europameisters

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

9  Kommentare
9  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
jack_candy (8.177 Kommentare)
am 22.06.2024 21:08

Das dürfte auch für einige andere Verbände teuer werden.
Ist aber okay. Nur Idioten werfen Becher oder Schlimmeres aufs Spielfeld.

lädt ...
melden
DeaLi86 (1.775 Kommentare)
am 21.06.2024 14:12

Wenn Fußball noch mehr als eine Religion ist...
Dan haut's den Fans die Sicherung durch und sie wissen nimmer, wie man sich eigentlich benimmt.
Eigentlich traurig, sowas.😥

lädt ...
melden
Muenchner1972 (843 Kommentare)
am 21.06.2024 12:15

Die UEFA versucht durch diese Schwachsinns Strafen die Gelder für diese Veranstaltung wieder herein zu bringen. An diesen heutigem Fussball Migranten Stadl sollte man sich lieber nicht beteiligen.

lädt ...
melden
jack_candy (8.177 Kommentare)
am 22.06.2024 21:08

Die Strafen sind absolut berechtigt.

lädt ...
melden
FearFactory (457 Kommentare)
am 21.06.2024 08:39

Wieso ist der ÖFB für diese Fans verantwortlich?! Hoffnungslos absurd.

lädt ...
melden
gutmensch (16.842 Kommentare)
am 20.06.2024 19:39

Ich dachte „die sind so toll, unsere Fans“ ? Scheinbar doch nicht.

lädt ...
melden
KeinSpieler (660 Kommentare)
am 20.06.2024 18:40

Einen ausforschen und Alles! zahlen lassen - dann wird er schon seine zweifelhaften Freunde verraten!

lädt ...
melden
nixnutz (4.487 Kommentare)
am 20.06.2024 19:59

Alle 49 anderen? Hoffentlich sind sie mit dem selben Bus hingefahren...

lädt ...
melden
NeujahrsUNgluecksschweinchen (27.503 Kommentare)
am 20.06.2024 20:27

Der OGH hat diese Tage bei einem Urteil wegen eines Shitstorms gegen einen Kärntner Polizisten auch auf Solidarhaftung entschieden.
Der Täter zahlt alles, kann sich ja am Regressweg an andere Mitbeteiligten wenden...

lädt ...
melden
Aktuelle Meldungen