Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Herr Alaba, was macht eigentlich ein "Non-playing Captain"?

Von OÖN-Sport-APA, 30. Juni 2024, 08:32 Uhr
SOCCER - UEFA EURO 2024
David Alaba Bild: GEPA pictures/ Armin Rauthner

BERLIN. David Alaba erlebt gerade seine dritte Fußball-EM, diesmal allerdings in neuer Rolle. Wegen seiner Knieverletzung agiert der Real-Madrid-Profi in Deutschland nicht als Spieler, sondern als "Non-playing Captain". Eine Rolle, in der er sich offensichtlich wohlfühlt.

In dieser Funktion ist Alaba ein Bindeglied zwischen Betreuerteam und Mannschaft, er nimmt an Trainerbesprechungen teil, ist auch nah dran an seinen Mitspielern - und fühlt sich mit seiner neuen Aufgabe sichtlich wohl, wie er am Samstag in Berlin erzählte.

Und doch bleibt ein großer Wermutstropfen, schließlich kann Alaba die Auftritte der ÖFB-Auswahl nur von der Ersatzbank aus mitverfolgen.

Mehr zum Thema
EURO 2024

Mit Baby im Stadion: Dieser Linzer Zahnarzt wurde bei der Fußball-EM zum Internetstar

Ein Linzer ist mit einem süßen Video während den Fußball-Europameisterschaften viral gegangen.

"Klar hat man immer wieder Momente, wo man lieber auf dem Platz stehen würde. Das ist ganz normal und wird immer mein Anspruch sein. Auf der anderen Seite versuche ich, die Mannschaft so gut es geht zu unterstützen", sagte der Wiener.

Seine Rolle habe sich "nicht wesentlich" verändert, betonte Alaba. "Ich bin Kapitän dieser Mannschaft, möchte vorangehen und mit meiner Präsenz den Unterschied ausmachen."

Der vierfache Champions-League-Sieger hat auf Vereinsebene schon genügend K.o.-Phasen erlebt. Seine Erkenntnis daraus: "Wir dürfen nicht den Fehler machen, von unserem Weg abzukommen. Wir müssen unseren Plan verfolgen und trotzdem versuchen, locker zu bleiben, müssen die Spiele so angehen wie bisher und an unsere Stärken glauben." Nervosität und eine gewisse Anspannung seien nicht schlecht. "Die Kunst ist, dass man es so umwandelt, dass man fokussiert ist", meinte Alaba.

Erfolg als logische Konsequenz

Bisher funktionierte das gut, wie der Gruppensieg vor Frankreich und den Niederlanden bewies. Für Alaba war dieser Erfolg nur die logische Konsequenz aus der Arbeit mit Teamchef Ralf Rangnick und daher auch nicht überraschend. "Wir gehen nicht erst seit der EM einen Weg, der sehr gut aussieht. Dafür braucht man auch einen sehr guten Kader. Wir wussten immer, dass wir enormes Potenzial in der Mannschaft haben."

Die Voraussetzungen bei der EM 2016 (Out in der Gruppenphase) und bei der EM 2021 (Out im Achtelfinale) seien weniger gut gewesen. "Wenn man sich unseren Kader jetzt anschaut, was Qualität und Breite betrifft, ist das anders als vor acht Jahren", sagte Alaba. "Derzeit passt wirklich alles extrem, wir haben auch eine gewisse Einheit als Team, die sehr speziell ist."

Um so weit zu kommen, musste man "einen Prozess durchlaufen, damit wir so spielen, wie wir es heute tun", erklärte Alaba. "Ich möchte die Zeit davor nicht missen. Das war alles nötig, um dort zu sein, wo wir heute stehen."

Favoritenrolle gegen die Türkei

Aufgrund ihrer aktuellen Topverfassung wird der ÖFB-Auswahl vor dem EM-Achtelfinale am Dienstag in Leipzig gegen die Türkei die Favoritenrolle zugeschrieben. Alaba lässt das ziemlich kalt. "Dass die Erwartungshaltung groß ist, kriegen wir mit, das kennen wir aber schon aus den Jahren zuvor. Wir lassen uns da überhaupt nicht verrückt machen. Wir haben unsere eigenen Ansprüche, denen wollen wir natürlich gerecht werden. Wir lassen uns von unserem Weg nicht abbringen", kündigte der 32-Jährige an.

Mehr zum Thema
Österreichs Nationalteam: Der Pokal ist das Ziel
OÖNplus EURO 2024

Was diese Zielscheibe in Bad Goisern über Österreichs Nationalteam aussagt

Ralf Rangnick: Warum der Vergleich mit Otto Rehhagel hinkt und seine Spieler das EM-Finale im Hinterkopf haben

Dementsprechend sei auch das 6:1 gegen die Türken im Test im vergangenen März in Wien kein großes Thema mehr. "Wir wissen, dass es ein komplett anderes Spiel wird", meinte Alaba. Von seinem türkischen Real-Clubkollegen Arda Güler schwärmte der ÖFB-Star in höchsten Tönen. "Er ist ein super Junge, ein Talent mit unglaublichem Potenzial und sehr hoher Qualität. Das hat er schon bei der EM gezeigt, das zeigt er bei Real in jedem Training."

Im Gegensatz zum 19-Jährigen kann Hakan Calhanoglu gegen Österreich nicht einlaufen - der Regisseur fehlt wegen einer Gelbsperre. "Dass er ausfällt, ist etwas, was ihnen irgendwo wehtut. Doch wir beschäftigen uns ausschließlich mit uns selbst", erklärte Alaba.

SOCCER - UEFA EURO 2024
Ein gutes Team: Alaba, Ragnick Bild: GEPA pictures/ Johannes Friedl (GEPA pictures)

In die Vorbereitung auf die Dienstag-Partie wird er von Rangnick wie schon in den vorangegangenen EM-Matches massiv eingebunden. "Ich bin im Trainerteam intensiv bei den Analysen und Vorbereitungen auf die Spiele dabei. Der Trainer holt mich immer dazu und fragt mich um meine Meinung." Ob Alaba nach seiner aktiven Zeit eine Trainerkarriere einschlägt, ist aber noch offen. "Derzeit möchte ich mich damit nicht beschäftigen. Der Fokus liegt auf meinem Comeback."

Das wird noch dauern

Bis zu seiner Rückkehr auf den Platz wird es wohl noch eine Weile dauern. Mit dem Lauftraining hat Alaba nach seinem am 17. Dezember erlittenen Kreuzbandriss noch nicht begonnen, einen Termin für seinen Einstieg ins Mannschaftstraining wollte er nicht nennen. "Ich bin auf einem sehr guten Weg, mache mir aber nicht zu viel Druck oder gebe mir ein konkretes Datum. Ich möchte zurückkommen, wenn ich bei 100 Prozent bin, und dafür tue ich alles."

Alaba absolviert derzeit täglich zwei Einheiten mit einem persönlichen Fitnesstrainer und einem Physiotherapeuten, die in regelmäßigem Austausch mit Real stehen. Die Reha sei "teilweise intensiv und sehr hart", erzählte der 105-fache ÖFB-Internationale. "Aber mir geht es von Woche zu Woche besser." Aufgrund der Reha kann Alaba nicht bei jeder Trainerbesprechung dabei sein. "Das würde sich gar nicht ausgehen."

mehr aus EURO 2024

17 Jahre nach Fotoshooting: Wiedersehen von Messi und Yamal?

11 Spieler, die auffielen: Das ist das OÖN-Team der EURO

Rodri: Das Hirn des Europameisters

Schlusspfiff! 7 Erkenntnisse aus der EM

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

28  Kommentare
28  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
magicroy (2.804 Kommentare)
am 01.07.2024 10:41

Mich stört an der ganzen Sache nur dass Alaba so hingestellt wird als ob er seinen Urlaub "opfert" um sich völlig selbstlos ganz in den Dienst der Mannschaft zu stellen.
In Wahrheit darf er die geilen Atmosphären vor Ort aus erster Hand aufsaugen (wovon andere nur träumen können) und bekommt das fürstlich entschädigt.

lädt ...
melden
jammerer (143 Kommentare)
am 30.06.2024 11:06

Die vielfalt zählt u. Ordentliche leut halt

lädt ...
melden
srwolf69 (914 Kommentare)
am 30.06.2024 11:06

Was verdient man da eigentlich?

lädt ...
melden
Coolrunnings (2.263 Kommentare)
am 01.07.2024 06:04

Ganz bestimmt zu viel......wie generell im Fußball.

lädt ...
melden
Hans1958 (3.180 Kommentare)
am 30.06.2024 06:47

..dann soll er halt auch weiterhin Non- playing captain spielen! Er geht eh am Feld niemand ab.

lädt ...
melden
santabag (6.440 Kommentare)
am 30.06.2024 10:40

Sie sind sicher ein "Experte" - *muahahahahaha*

lädt ...
melden
gutmensch (16.842 Kommentare)
am 30.06.2024 13:26

Dem geht es ja nicht um Fußball, sondern um die Hautfarbe.

lädt ...
melden
Coolrunnings (2.263 Kommentare)
am 01.07.2024 06:07

Sie sollten sich gegen ihre Phobie (in allem und jeden irgendwie Ausländerfeindlichkeit zu erkennen) echt mal behandeln lassen. Ist ja schon chronisch bei ihnen.

lädt ...
melden
betterthantherest (35.304 Kommentare)
am 01.07.2024 08:23

coolrunnings

GRÜNE halt.

lädt ...
melden
nixnutz (4.487 Kommentare)
am 29.06.2024 21:14

Mit Alaba als Feldspieler würde Ö kaum so erfrischend offensiv-selbstbewusst auftreten.

Gut dass er von draußen zuschaut.

lädt ...
melden
santabag (6.440 Kommentare)
am 30.06.2024 10:41

Hassen Sie Mwene und Arnautovic und Danso auch?

lädt ...
melden
santabag (6.440 Kommentare)
am 30.06.2024 10:42

.... Hauptsache, Sie lieben Vilimsky ...

lädt ...
melden
jammerer (143 Kommentare)
am 30.06.2024 11:08

Die vielfalt zählt sonst nix, sowie ordentliche leut müssn es sein.

lädt ...
melden
soistes (887 Kommentare)
am 29.06.2024 20:07

Do kann er koan Bledsinn mochn....

lädt ...
melden
betterthantherest (35.304 Kommentare)
am 29.06.2024 20:38

In der Abwehr war Alaba immer eine Bank.

Blöd halt nur die Zeit in der er der große Spielmacher im Mittelfeld werden wollte.
Das hat dem Nationalteam ein zwei Jahre völlig sinnlos gekostet.

lädt ...
melden
santabag (6.440 Kommentare)
am 30.06.2024 10:36

Da blitzt er wieder auf, Ihr Hass auf andersfarbige Österreicher. Prost!

lädt ...
melden
soistes (887 Kommentare)
am 30.06.2024 16:56

Mit Verlaub ..... Sie sind ein Trottel!

lädt ...
melden
santabag (6.440 Kommentare)
am 30.06.2024 19:21

Und Sie sind ein typischer blauer Miesepeter, der alle hasst, die nicht dieselbe Hautfarbe haben, wie Sie selbst! Und von Fußball haben Sie auch keine Ahnung. Also, der Trottel sind Sie selber! Prost, rechter Recke!

lädt ...
melden
soistes (887 Kommentare)
am 30.06.2024 19:39

Ich bewundere Ihre Intelligenz, Kindlein.
Schon den Tanzkurs beendet, dann fehlt nur noch Fahrschule.

lädt ...
melden
soistes (887 Kommentare)
am 30.06.2024 19:41

Komisch, der Kögelberger Heli war ein guter Freund von mir.

lädt ...
melden
betterthantherest (35.304 Kommentare)
am 29.06.2024 18:18

Alabas Persönlichkeit hat sich in den letzten Jahren extrem positiv entwickelt.

lädt ...
melden
helmutspeil (197 Kommentare)
am 29.06.2024 16:21

Fein , wenn man fürs Nichtstun viel Geld kriegt

lädt ...
melden
vinzenz2015 (47.505 Kommentare)
am 29.06.2024 16:44

Heli
Wie kommens darauf, dass Alaba " nix tut"?

lädt ...
melden
kmal (1.166 Kommentare)
am 29.06.2024 16:48

Wer ko, der Jo.

lädt ...
melden
kmal (1.166 Kommentare)
am 29.06.2024 16:49

Ko natürlich.

lädt ...
melden
santabag (6.440 Kommentare)
am 29.06.2024 18:28

Tja, helmutblabla, hätten'S was gelernt, oder hätten Sie für irgendetwas Talent, oder wären Sie für sonstetwas brauchbar, dann hätten Sie's auch gut gehabt in Ihrem Leben. So bleibt Ihnennur der Neid auf andere! Prost!

lädt ...
melden
19josef66 (244 Kommentare)
am 29.06.2024 18:29

A so a Blödsinn.
Vielleicht wäre Strickliesln die geeignete Sportart für Sie...

lädt ...
melden
jeep42001 (1.561 Kommentare)
am 29.06.2024 19:55

Neidkomplex.
Ist natürlich eine Kopfsache.

lädt ...
melden
Aktuelle Meldungen