Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Belgien führt zur Halbzeit gegen Rumänien mit 1:0

Von nachrichten.at/apa, 22. Juni 2024, 21:56 Uhr
Youri Tielemans
Youri Tielemans erzielte das 1:0. Bild: (GEPA pictures)

KÖLN. Belgien hat bei der Fußball-EM in Deutschland ein klares Ziel vor Augen.

Gruppe E, 2. Runde:
Belgien - Rumänien
Halbzeitstand 1:0
Tor: 1:0 (2.) Tielemans

Der Fehlstart mit dem 0:1 am Montag gegen die Slowakei soll in der zweiten Gruppe-E-Partie in Köln gegen Rumänien unbedingt ausgemerzt werden. Die Rumänen lachen allerdings nach dem 3:0 gegen die Ukraine von der Tabellenspitze und sind mit extrem viel Selbstvertrauen ausgestattet. Sie könnten sich bereits mit dem vorzeitigen Einzug ins Achtelfinale belohnen.

Den Belgiern hingegen droht wie bei der WM 2022 in Katar, wo als Pool-F-Dritter mit vier Punkten Endstation war, das Aus vor der K.o.-Phase. Das wäre ein Tiefschlag, der unbedingt vermieden werden soll. Im belgischen Lager war man daher nach dem verpatzten Auftakt bemüht, vor allem auch Ruhe zu bewahren. "Ich habe dem Team nicht viel sagen können, was sie besser machen müssen", sagte Belgien-Teamchef Domencio Tedesco.

Mangelnde Effizienz

Ein Problem war aber zweifelsohne die Chancenverwertung, sogar ein deutlicher Sieg der von Kapitän Kevin de Bruyne angeführten "Roten Teufel" wäre nicht unverdient gewesen. Stattdessen wurden sie für mangelnde Effizienz bestraft. "Ich würde mir Sorgen machen, wenn wir nicht die nötige Qualität hätten. Deshalb bin ich optimistisch, dass wir am Samstag treffen werden", verlautete Abwehrspieler Jan Vertonghen. Offensivwaffen sind neben De Bruyne mit Romelu Lukaku, Jeremy Doku oder Leandro Trossard viele vorhanden.

Namen, die deutlich höher einzuschätzen sind als jene der Rumänen, die sich aber nach ihrem erst zweiten Sieg bei einer EM und dabei gleich drei Toren in einem Stimmungshoch befinden. Dass es gegen Belgien ein völlig anderes Spiels als gegen die Ukraine wird, ist dabei allen klar. "Wir haben aber Mut, glauben an uns und wissen, wozu wir imstande sind", betonte Mittelfeldmann Ianis Hagi, Sohn von Legende Gheorge, der Rumänien bei der EM 2000 ins Viertelfinale führte.

Teamchef Eduard Iordanescu hat für die große Aufgabe alle Spieler an Bord. "Wir haben schon drei Punkte, wir surfen auf der Welle", rief er ihnen beim Freitag-Training zu. Selbstvertrauen und Euphorie sollen die Außenseiter zur nächsten Überraschungen tragen. "Jeder Fehler kann uns teuer zu stehen kommen, wir treffen auf einige der teuersten Spieler er Welt", merkte Verteidiger Andrei Burca an.

mehr aus EURO 2024

Rodri: Das Hirn des Europameisters

Schlusspfiff! 7 Erkenntnisse aus der EM

Thomas Müller: "Nach 131 Länderspielen sage ich dem Bundesadler heute Servus"

Southgate trat als England-Teamchef zurück

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen