Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

1:1 - Italien rettete sich in der 98. Minute in das Achtelfinale

Von Günther Mayrhofer, 24. Juni 2024, 23:04 Uhr
FBL-EURO-2024-MATCH28-CRO-ITA
Mit dem späten Tor ersparte Zaccagni Italien eine Zitterpartie. Bild: ODD ANDERSEN (APA/AFP/ODD ANDERSEN)

LEIPZIG. Kroatien hat mit zwei Punkten praktisch keine Chance, als einer der vier besten Dritten in die K. o.-Runde einzuziehen, Italien trifft im Achtelfinale auf die Schweiz.

Beim Schlusspfiff sanken fast alle Spieler ausgepumpt zu Boden - und viele Tränen flossen. Auf der einen Seite Tränen der Freude, auf der anderen welche der absoluten Traurigkeit. Da brachte Luka Modric Kroatien mit 1:0 in Führung (55.) und wurde zum ältesten Torschützen der EM-Geschichte, keine Minute, nachdem er bei einem Elfmeter an Italiens Torhüter Gianluigi Donnarumma gescheitert war. Italien war plötzlich nur noch Gruppendritter, das Ausscheiden wäre möglich gewesen.

Bis zur Nachspielzeit verteidigten die Kroaten den Vorsprung, der sie als Zweiter in das Achtelfinale gebracht hätte - doch dann kam die 98. Minute.

Mehr zum Thema
TOPSHOT-FBL-EURO-2024-MATCH28-CRO-ITA
EURO 2024

Modric löste Vastic als EM-Rekordtorschütze ab

LEIPZIG. Mit seinem Tor gegen Italien trug sich Kroatiens Kapitän in das EM-Geschichtsbuch ein.

Innenverteidiger Riccardo Calafiori, gegen Spanien noch der Pechvogel mit dem entscheidenden Eigentor, marschierte mit dem Mute der Verzweiflung auf die kroatische Abwehrreihe zu und spielte dann einen perfekten Pass auf den eingwechselten Mattia Zaccagni. Der  29-Jährige von Lazio Rom suchte sich den perfekten Zeitpunkt für sein erstes Länderspieltor aus: Von der linken Seite passte der Schuss genau ins lange Eck, Kroatiens Torhüter Dominik Livakovic hatte keine Abwehrchance.

Italiens Teamchef Luciano Spalletti zog einen Sprint zur Jubeltraube an und sah dafür Gelb, kurz danach ertönte der Schlusspfiff.

Mehr zum Thema
bilder_markus Video
EURO 2024

Italien stürzte Kroatien in das Tal der Tränen

Luka Modric, der tragische Held und älteste Torschütze in der EURO-Geschichte: Kroatien steht nach dem 1:1 vor dem Aus

Italien setzt das Turnier am Samstag im Achtelfinale in Berlin gegen die Schweiz fort. Selbst eine Niederlage hätte reichen können, um mit drei Punkte als einer der besten vier Gruppendritten in die K. o.-Runde einzuziehen, allerdings wären die Italiener auf einem Schleudersitz gesessen. Für die Kroaten werden die zwei Zähler zu wenig sein. Endete die große Teamkarriere von Luka Modric in Leipzig?

Die Highlights der Partie:

mehr aus EURO 2024

Rodri: Das Hirn des Europameisters

Southgate trat als England-Teamchef zurück

Hoch lebe der König! Spanien feiert den EURO-Titel majestätisch

Schlusspfiff! 7 Erkenntnisse aus der EM

Autor
Günther Mayrhofer
Redakteur Sport
Günther Mayrhofer
Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

1  Kommentar
1  Kommentar
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Muenchner1972 (845 Kommentare)
am 25.06.2024 09:37

Wunderbar! Lazio rettet Italien und zeigt wie wichtig es ist ein echter, starken Italiener zu sein!

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen