Lade Inhalte...

Vor Debüt: Scheiblehner vertraut auf Bauchgefühl

Von OÖN   24.Juli 2021

Vor Debüt: Scheiblehner vertraut auf Bauchgefühl
Gerald Scheiblehner

Nach dem abgesagten Cup-Spiel gegen Kuchl gibt Gerald Scheiblehner heute in der 2. Fußball-Liga daheim gegen Dornbirn sein Pflichtspieldebüt als Trainer von Blau-Weiß Linz (20 Uhr). "Ich gehe mit Mut in die neue Aufgabe", sagte der Nachfolger von Meistertrainer Ronny Brunmayr.

Die Titelverteidigung ist für den 44-Jährigen kein Thema. "Wir wollen unser Team so entwickeln, das wir in der kommenden Saison richtig angreifen können", sagt Scheiblehner, der beinahe schon 2017 bei den Linzern gelandet wäre: Nach der Kurzzeit-Ära von Günther Gorenzel-Simonitsch waren die Blau-Weißen am damaligen Vorwärts-Coach interessiert. Dieser sagte aber ab – obwohl es für ihn damals ein Aufstieg gewesen wäre: Mit dem rotweißen Lokalrivalen spielte Scheiblehner zu diesem Zeitpunkt nämlich noch in der Regionalliga. "Ich habe bisher immer auf mein Bauchgefühl gehört. Mit Steyr haben wir dann den Aufstieg geschafft. Und man muss auch sagen, dass Blau-Weiß in den vergangenen Jahren eine unglaubliche Weiterentwicklung durchgemacht hat. Das hat mich extrem gereizt."

1:2 – Steyr verpatzte Auftakt

Sein Ex-Klub Vorwärts Steyr stolperte beim 1:2 gegen Horn in die Saison. Alberto Pradas Elfmetertor (77.) kam zu spät. Der FC Juniors OÖ zahlte beim Debüt von Trainer Stefan Hirczy Lehrgeld – 2:4 gegen Lafnitz. Keito Nakamura gelang das 1:0 (2.), nach vier Treffern der Steirer setzte der Japaner nur noch den Schlusspunkt.

copyright  2021
23. Oktober 2021