Lade Inhalte...

Blau Weiß Linz

Nach 0:5: Fan-Boykott bei Blau-Weiß Linz

Von Raphael Watzinger   20. Mai 2019 07:14 Uhr

LINZ. Auch unter Neo-Trainer Goran Djuricin hält die sportliche Talfahrt an. Den Blau-Weiß-Fans reicht es wieder einmal.

Während Lokal-Rivale SV Rieddie Frühjahrstabelle anführt, ist Blau-Weiß Linz gemeinsam mit Vorwärts Steyr und Lafnitz das schwächste Rückrundenteam.

Auch unter Neo-Trainer Goran Djuricin hält die sportliche Talfahrt in der zweiten Saisonhälfte an. Den Blau-Weiß-Fans reicht es wieder einmal: Sie haben nach der desaströsen Vorstellung beim 0:5 daheim gegen die Young Violets angekündigt, die Mannschaft in den letzten drei Spielen nicht mehr zu unterstützen. Die Fankritik richtet sich aber nicht gegen Neo-Coach Djuricin. "Wir legen die Hoffnung in ihn, für den Herbst ein Team zusammenzustellen, das den blau-weißen Farben in allen Belangen wieder würdig wird", heißt es in einer Aussendung.

Ihr Wunsch wird erfüllt: Von jenen Spielern, deren Verträge auslaufen, hat sich in den vergangenen Spielen kaum jemand empfohlen. Bernhard Fila, Thomas Jackel, Markus Blutsch, Franjo Dramac oder Manuel Krainz haben wohl keine Zukunft in Linz. Dafür wird bereits in dieser Woche einigen Testspielern auf die Beine gesehen: Mit Paolino Bertaccini (Arouca), Samuel Gueulette (Gent) oder Luka Sabov (Hellerup) kommen einige Kicker zum Probetraining.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr zum Thema

mehr aus Blau Weiß Linz

5  Kommentare expand_more 5  Kommentare expand_less