Lade Inhalte...

4:1 – Blau-Weiß nähert sich dem Tabellenführer

03.April 2021

4:1 – Blau-Weiß nähert sich dem Tabellenführer
Fabian Schubert lässt sich feiern.

Gestern erhöhte Schubert sein Trefferkonto mit drei Toren beim 4:1 (1:0) über den FC Dornbirn auf 22 Treffer. Der Rückstand auf Taballenführer Lafnitz (0:1 gegen die Rapid Amateure) beträgt jetzt nach Verlutspunkten nur noch einen Zähler. Die Blau-Weißen haben ein Spiel weniger als die aktuell schwächelnden Steirer absolviert, die in den vergangenen vier Spielen drei Mal sieglos geblieben sind.

Erst traf Fabian Schubert nach Vorlage von Philipp Pomer zum 1:0 (19.). Bald nach der Pause legte der Goalgetter uneigennützig für Kristijan Dobras auf, der die frühe Vorentscheidung besorgte (53.).

Und nachdem Fabian Schubert in der 57. Minute einen Elfmeter vergab, drehte er noch einmal richtig auf – und legte zwei weitere Treffer nach (60., 90.).

Am Montag wird es richtig heiß. Da treffen die Blau-Weißen auf den bislang so enttäuschenden Titelfavoriten Innsbruck, während Lafnitz in Klagenfurt spielt. Die Innsbrucker gewannen gestern gegen Amstetten 3:1, verloren dabei aber drei Spieler ihrer ohnehin bereits dezimierten Abwehr verletzungsbedingt (Wostry) oder durch Sperren für Montag (Hupfauf, Joppich).

Weiter am Tabellenende bleibt der SK Vorwärts Steyr nach dem leistungsgerechten 0:0 gegen Austria Lustenau. Monsberger hatte schon vor der Pause den Matchball für den Steyrer Sieg. Am Montag geht es für Vorwärts zu den aktuell so starken Rapid Amateuren.

Der FC Juniors fiel nach dem 0:0 gegen Horn auf den 14. Tabellenplatz zurück. Dieser würde nur dann einen Abstiegsplatz bedeuten, wenn aus den Regionalligen tatsächlich drei Mannschaften aufsteigen dürften. Danach sieht es derzeit aber nicht aus. (haba)

copyright  2021
06. Mai 2021