Lade Inhalte...

Blau Weiß Linz

4:2 - Erster Sieg unter Neo-Coach Djuricin

Von Raphael Watzinger   29. April 2019 06:12 Uhr

Mario Ebenhofer Blau-Weiß Linz
Mario Ebenhofer (links) traf zwei Mal. 

LINZ. In der 2. Fußball-Liga bei Liefering überraschte Blau-Weiß Linz mit einem 4:2-Auswärtserfolg.

"Unser Spielplan ist voll aufgegangen", sagte Goran Djuricin nach dem 4:2 bei Liefering – seinem ersten Sieg als Trainer von Blau-Weiß Linz.

Mann des Spiels war Mario Ebenhofer mit zwei Treffern. Ob der 26-Jährige auch in der kommenden Spielzeit noch in Linz sein wird, ist noch unklar. "Vom Potenzial her ist er der beste Spieler in der Liga. Solche Spieler wollen wir natürlich behalten", sagt Djuricin. Es wird nicht einfach: Der Offensivspieler träumt von einem Engagement in der Bundesliga. Eine Vertragsverlängerung könnte sich in die Länge ziehen.

Immer schwieriger wird die Situation bei Vorwärts Steyr. "Es ist schwer, Worte zu finden", sagte Steyrs Neo-Trainer Willi Wahlmüller nach dem 0:3 gegen Lafnitz. "Wir hatten nicht die Qualität."

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr zum Thema

mehr aus Blau Weiß Linz

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less