Lade Inhalte...

Wahl 2021

Das letzte Laufen um Wählerstimmen

25. September 2021 00:04 Uhr

Das letzte Laufen um Wählerstimmen
Gerstorfer und Rendi-Wagner

LINZ. Demoauftritte, Kundgebungen und Walken – Wahlkampffinale in Oberösterreich.

Laufen bis zur letzten Minute – das haben sich alle Parteien zum Ziel gesetzt. Es gilt, die letzten Unentschlossenen zu überzeugen.

***

Bis Sonntag 300.000 Wählerkontakte – dieses Ziel gab VP-Landesgeschäftsführer Wolfgang Hattmannsdorfer am Freitag aus und machte einmal mehr Stimmung dafür, den "Landeshauptmann direkt zu wählen". Thomas Stelzer selbst bat um einen klaren Regierungsauftrag: "Darum bitten wir bis zur letzten Minute vor der Stimmabgabe."

Bei der VP-Abschlusspressekonferenz musste er sich neuerlich den Fragen zur FPÖ und den Aussagen von Herbert Kickl stellen: "Bei dem zukünftigen Arbeitsübereinkommen geht es um Oberösterreich, es ist nicht davon geprägt, was Kickl in die Wahl bringt." Während Stelzer selbst sehr deutliche Worte zu den Identitären im Pastoralamt fand, forderte er diese von seinem Noch-Regierungspartner nicht ein: "Zu all dem können sich die Wähler selbst ein Bild machen."

***

Kickl war nicht nur Thema im Wahlkampf, sondern auch oft in Oberösterreich zu Gast. Zuletzt gestern zum offiziellen Ende der "Freiheits-Tour", wie die FPÖ ihren Wahlkampf nannte.

Im Design Center betonte FP-Spitzenkandidat Manfred Haimbuchner die blauen Kernthemen Sicherheit in Bezug Migration und Freiheit, was die Corona-Maßnahmen und Impfentscheidungen angeht. Kickl blieb seinem Image treu und holte zum Rundumschlag gegen alle politischen Mitbewerber aus.

FPÖ-Chef Herbert Kickl am Freitag beim Wahlkampfabschluss der FPOÖ im Design Center Linz.

***

Den von vielen Organisationen getragenen Klimastreik am Freitag machten sich mehrere Parteien zunutze. Nicht nur die Grünen – allen voran Spitzenkandidat Stefan Kaineder – , sondern auch die Neos marschierten mit.

Das letzte Laufen um Wählerstimmen
Stefan Kaineder bei Fridays for Future

Dabei erhielt Spitzenkandidat Felix Eypeltauer Unterstützung von seiner Bundesparteichefin Beate Meinl-Reisinger. Sie ist auch heute beim Wahlabschluss in Linz noch mit dabei, danach steht für Eypeltauer noch eine Gemeindetour auf dem Programm.

Das letzte Laufen um Wählerstimmen
Beate Meinl-Reisinger und Felix Eypeltauer

***

Viele SP-Vertreter marschierten ebenfalls beim Klimastreik mit, bei der Schlusskundgebung war man nicht mehr dabei, denn zeitgleich fand am Hauptplatz der offizielle Wahlkampf-Abschluss statt. Mit dabei: Parteichefin Pamela Rendi-Wagner und die Spitzenkandidaten aller Wahlkreise. Gelaufen werde bis zu letzten Minute, so Parteichefin Birgit Gerstorfer.

Das ist durchaus wörtlich zu verstehen, für heute ist noch eine Wahlkampf-Walking-Runde in Linz geplant.

***

Den weltweiten Klimastreik machten sich die Grünen zunutze, nicht nur Spitzenkandidat Stefan Kaineder marschierte mit. Der Terminkalender ist dann noch bis Sonntag dicht.

Kaineder selbst wird auch bei verschiedenen Grünmärkten im Land auftreten und in seiner Heimatgemeinde Dietach noch einmal die grüne Werbetrommel rühren. (eiba)

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

61  Kommentare expand_more 61  Kommentare expand_less