Lade Inhalte...

Landespolitik

Spitäler: Nächste Woche droht Engpass, planbare Eingriffe werden verschoben

27. Oktober 2020 07:29 Uhr

(Symbolbild)

LINZ. In Oberösterreich dürften wieder planbare Eingriffe verschoben werden.

  • Lesedauer etwa 2 Min
In etwa verdreifacht hat sich die Zahl der Covid-Spitals- und Intensivpatienten in Oberösterreich binnen zwei Wochen. Am Dienstag traten drei führende Mediziner im Linzer Kepler-Uniklinikum (KUK) auf. Sie appellierten an die Bevölkerung, die Corona-Regeln einzuhalten und soziale Kontakte zu reduzieren. Damit „unsere Spitäler nicht kollabieren“, wie es hieß.
 

Dieser Inhalt ist exklusiv für Digital-Abonnenten verfügbar.
OÖNplus ist ab sofort Teil des OÖNachrichten Digital-Abos.

Sofort weiterlesen mit OÖNplus:

  • doneExklusive Inhalte von mehr als 100 OÖN-Journalisten
  • doneKommentare, Analysen und Hintergründe zu aktuellen Themen
  • doneMerkliste: Speichern Sie Artikel, Themen oder Lieblingsautoren
  • done+ alle weiteren Vorteile des Digital-Abos, wie zB. das OÖNachrichten ePaper