Lade Inhalte...

Landespolitik

Villa Hagen in Linz: Kurz erhöht Druck auf FPÖ

Von nachrichten.at/eiba   01. April 2019 12:31 Uhr

"Wenn es die Gesetze hergeben." - Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) lässt die Auflösung der Identitären Bewegung prüfen.

LINZ. In der Causa um die Villa Hagen fordert Bundeskanzler Sebastian Kurz (VP) im Gespräch mit den OÖN von der FPÖ eine klare Abgrenzung.

Es brauche eine klare Abgrenzung aller politisch Verantwortlichen von extremen und radikalen Gruppierungen wie den Identitären, sagt Bundeskanzler Sebastian Kurz (VP) in einer Reaktion auf die Berichte rund um die Villa Hagen und die dort eingemieteten Identitären. Wie berichtet, gehört das Haus einem Verein, dessen Mitglieder teilweise FPÖ-Funktionäre sind. Außerdem ist dort auch die Burschenschaft Arminia Czernowitz eingemietet, der einige namhafte FPÖ-Mitglieder angehören.

„Rechtsradikale sind um nichts besser als islamistische Extremisten. Beide radikalen Ideologien stellen für unser Land eine Gefahr dar und haben in unserer freien und liberalen Gesellschaft keinen Platz“, so Kurz.

Vizekanzler Heinz Christian Strache (FP) hatte vergangene Woche bekräftigt, dass die FPÖ nichts mit der Identitären Bewegung zu tun hat und Identitäre keine Funktionen in der FPÖ ausüben dürfen. „Das war eine wichtige Klarstellung“, sagt Kurz.

OÖN-TV: Wie eng ist die Linzer FPÖ mit den rechtsextremen Identitären verbunden?

Nachdem am Wochenende bekanntgeworden ist, dass sich Identitäre und FPÖ-Funktionäre in Linz ein Haus teilen, erwartet sich Bundeskanzler, dass die FPÖ für Aufklärung sorgt und gegebenenfalls durchgreift. „Ich dulde keinen schwammigen Umgang mit dieser rechtsextremen Bewegung. Daher erwarte ich, dass die FPÖ klar Position bezieht und wenn es hier Verbindungen gibt, auch durchgreift und diese trennt. Jede Art der Verflechtung zu den Identitären gehört aufgelöst. Wegschauen geht nicht“, so der Bundeskanzler.

OÖN-TV: Druck auf Linzer FPÖ nimmt zu

 

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Landespolitik

280  Kommentare expand_more 280  Kommentare expand_less