Lade Inhalte...

Landespolitik

Swap-Prozess kostete Linz bisher 6,9 Millionen Euro

10. April 2021 00:04 Uhr

LINZ/WIEN. 2:0 steht es für die Stadt Linz nach dem Urteil des Oberlandesgerichts Wien (OLG) im rund 500 Millionen Euro schweren Swap-Prozess gegen die Bawag.

  • Lesedauer < 1 Min
Neben dem hohen Streitwert kommt der seit zehn Jahren laufende Rechtsstreit die Stadt prozesstechnisch teuer zu stehen. Bisher sind 6,9 Millionen Euro Kosten angefallen. Darin sind Anwaltskosten, Gutachten, Beratung, Mediation und Gerichtsgebühren enthalten.