Lade Inhalte...

Landespolitik

Steyrer SPÖ fordert Parteiausschluss von Feichtinger

31. Dezember 2020 06:35 Uhr

LINZ. Eskalation nach Elisabeth Feichtingers Erklärung, nicht auf das Nationalratsmandat zu verzichten.

  • Lesedauer etwa 1 Min
Der Streit in der Landes-SPÖ, wer im Jänner dem Steyrer Markus Vogl im Nationalrat nachfolgen soll, ist nun endgültig eskaliert. Elisabeth Feichtinger, Bürgermeisterin aus Altmünster, erklärte gestern in den OÖNachrichten, dass sie das Mandat annehmen werde. Rechtlich steht ihr das zu, sie ist hinter Vogl die Nächste auf der Wahlkreisliste. Allerdings gibt es in der Landes-SPÖ die Vereinbarung, dass in solch einer Konstellation das Mandat im Bezirk bleibt, in diesem Fall also in Steyr. Im