Lade Inhalte...

Landespolitik

Spitalsreform: 1,5 Milliarden gespart, aber noch "zu viele" Patienten

Von Alexander Zens  23. Juli 2021 00:04 Uhr

LINZ. Landesrechnungshof lobt und tadelt Oberösterreich – Regelbruch in Kirchdorf aufgedeckt.

  • Lesedauer etwa 2 Min
Zehn Jahre nach dem Start der Spitalsreform hat der Landesrechnungshof (LRH) die Umsetzung geprüft und eine Schlussbilanz gezogen. Das Land habe die Reform erfolgreich umgesetzt, einzelne Ziele aber nicht erreicht, sagt LRH-Direktor Friedrich Pammer.