Lade Inhalte...

Landespolitik

Pflege: Gewerkschaft fordert Verhandlungen

19. Oktober 2019 00:04 Uhr

überblick
Andreas Stangl, stellvertretender ÖGB-Vorsitzender

LINZ. Vor 332 Tagen, fast einem Jahr, hatten vier Gewerkschaften von Landeshauptmann Thomas Stelzer (VP) den Beginn von Verhandlungen über Verbesserungen für das Gesundheits- und Pflegepersonal gefordert.

"Bis heute gab es keine Verhandlungsrunde, sondern nur Ausreden", kritisiert Andreas Stangl, stellvertretender ÖGB-Vorsitzender und GPA-Geschäftsführer in Oberösterreich. Vor mittlerweile vier Wochen habe auch Gesundheitsreferentin Christine Haberlander (VP) zugesichert, dass es binnen zwei bis drei Wochen Verhandlungen geben werde, sagt Stangl. Es gebe aber noch nicht einmal ein Terminangebot.

WIEN. Gute Noten für die Bemühungen um die Digitalisierung der Verwaltung hat Österreich bekommen: Im diesjährigen e-Government-Benchmark 2019 der EU-Kommission landete die Republik um drei Ränge besser auf dem dritten Platz unter 36 Ländern, davor liegen nur Malta und Estland. Österreichs Verwaltung zähle also zu den innovativsten in Europa, lobte Wirtschaftsministerin Elisabeth Udolf-Strobl. Aufholbedarf besteht aber noch bei der Online-Erledigung von Amtswegen. Hier liegt Österreich nur knapp über dem europäischen Mittel.

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Landespolitik

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less