Lade Inhalte...

Landespolitik

Omikron überholt Delta: Neue Variante dominiert in Österreich

Von Barbara Eidenberger  04. Januar 2022 00:04 Uhr

LINZ. Der Krisenstab in Oberösterreich rechnet mit bis zu 70.000 Corona-Infizierten

  • Lesedauer etwa 2 Min
Die Omikron-Variante hat mit Ende des Jahres Delta als vorherrschende Corona-Mutation in Österreich abgelöst. In der Kalenderwoche 52 wurden 2915 Delta- und 4360 Omikron-Fälle nachgewiesen. Das geht aus einer Aktualisierung der Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) vom Montag hervor. In der Woche davor war Delta noch mit 5953 zu 1905 Nachweisen deutlich dominanter gewesen. Insgesamt gab es bisher 6768 bestätigte Omikron-Fälle.