Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

Nach Windpark-Eklat: Ein Rüffel für den Umweltanwalt

Von Sigrid Brandstätter,  04. Juni 2024 16:01 Uhr
Umweltanwalt Martin Donat Bild: VOLKER WEIHBOLD

LINZ. Martin Donats amtliche Mitteilung vor der Abstimmung in Rainbach blieb nicht ohne Folgen.

Der Umweltanwalt des Landes Oberösterreich ist weisungsfrei, dennoch hatte das Vorgehen von Martin Donat vor der Abstimmung über den Windpark Rainbach ein erstes Nachspiel. Donat hat in einer amtlichen Mitteilung via Postwurfsendung, die nicht ohne Polemik ("Invasion der weißen Riesen") und Falschinfos war, Stimmung gegen das Projekt gemacht. Schriftlich musste Donat Landesamtsdirektor Thomas Schäffer diese aus Steuergeldern finanzierte Aussendung erklären.