Lade Inhalte...

Landespolitik

Kindergärten: Weniger Geld vom Land, mehr Last für die Gemeinden

10. Oktober 2019 00:04 Uhr

LANDHAUS Geflüster
Kindergartengebühren bleiben umstritten.

Die Einführung der Nachmittagsgebühren in den Kindergärten im Februar 2018 schlug hohe Wellen in Oberösterreich.

  • Lesedauer < 1 Min
Nun liegen erstmals konkrete Zahlen vor, wie sich die Maßnahme auf die Ausgaben von Land und Gemeinden für die Kinderbetreuung auswirken. Das Land zahlt nun weniger für die Kinderbetreuung, die Gemeinden zahlen jedoch mehr. Es gelingt ihnen nicht, die niedrigeren Landesbeiträge für die Nachmittagsbetreuung voll mit Elternbeiträgen zu kompensieren.
 

Dieser Inhalt ist exklusiv für Digital-Abonnenten verfügbar.
OÖNplus ist ab sofort Teil des OÖNachrichten Digital-Abos.

Sofort weiterlesen mit OÖNplus:

  • doneExklusive Inhalte von mehr als 100 OÖN-Journalisten
  • doneKommentare, Analysen und Hintergründe zu aktuellen Themen
  • doneMerkliste: Speichern Sie Artikel, Themen oder Lieblingsautoren
  • done+ alle weiteren Vorteile des Digital-Abos, wie zB. das OÖNachrichten ePaper