Lade Inhalte...

Landespolitik

Hochschülerschaft Linz präsentierte Leistungsbilanz

20. April 2019

HochschülerschaftLinz präsentierte Leistungsbilanz
ÖH-Vorsitzender Edin Kustura

LINZ. Von 27. bis 29. Mai finden an der Linzer Kepler-Uni (JKU) die Hochschülerschaftswahlen statt.

Seit 2015 wird die Linzer ÖH von einer Koalition der VP-nahen Aktionsgemeinschaft (AG) und der Studentenunion (ÖSU) geführt, das Klima unter allen Fraktionen sei "angenehm", sagt ÖH-Vorsitzender Edin Kustura: "Anders als in Wien, wo hauptsächlich gegeneinander Politik betrieben" werde. In einer Bilanz der zweijährigen ÖH-Periode nannte Kustura gestern Eckpunkte, die man erreicht habe.

So wurde an der JKU als erster Uni ein Studienabschluss-Stipendium (365 Euro pro Semester) beschlossen, das für berufstätige Studenten, die Studiengebühren zahlen müssten, diese unter bestimmten Bedingungen – Prüfungsaktivität, maximal 13.500 Euro Jahreseinkommen – abdeckt. Ehrenamtliche bei der Feuerwehr können vier ECTS-Punkte angerechnet bekommen. In der größten Studienrichtung (Jus) wurden zusätzliche Sommer-Prüfungstermine ausverhandelt. Und an der ÖH gibt es mittlerweile eine Job-, eine Bücher-, eine Nachhilfe- und eine Abschlussarbeiten-Börse. Die Leistungsbilanz könnte auch helfen, die Wahlbeteiligung zu heben, hofft Kustura: "25 Prozent machen uns nicht glücklich." (bock)

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Landespolitik

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less