Lade Inhalte...

Landespolitik

Hausärztemangel, Spitalskosten: Woran es im Gesundheitssystem krankt

Von Alexander Zens  15. September 2021 00:04 Uhr

LINZ. In Oberösterreich ist die Zahl der Krankenhausbetten und -patienten besonders groß

  • Lesedauer etwa 2 Min
Oberösterreichs Gesundheitslandschaft ist im Umbruch. Vor Beginn der Legislaturperiode im Oktober 2015 hatte es die Gesundheitsholding des Landes, das Kepler Universitätsklinikum, das Ordensklinikum Linz und das Pyhrn-Eisenwurzen Klinikum noch nicht gegeben. Alle entstanden aus der Zusammenführung mehrerer Häuser. Gleichzeitig wurde über zehn Jahre die Spitalsreform mit Maßnahmen wie Abteilungsschließungen, Geräte-Management und Bettenreduktion umgesetzt.