Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    ANMELDUNG
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.


Gefährdungsmeldungen in Spitälern sprunghaft angestiegen

Von Michael Schäfl,  07. Dezember 2022 04:12 Uhr
Symbolbild Bild: (Volker Weihbold)

LINZ. 26 Anzeigen brachten Pfleger und Mediziner heuer in Oberösterreich ein, auch in anderen Bundesländern steigt die Zahl massiv an.

Wenn Belastung und Stress zu groß werden, ein unfallfreier Arbeitsablauf nicht mehr gewährleistet werden kann, können Arbeitnehmer Gefährdungsanzeige erstatten. In Oberösterreichs Spitälern sind solche Gefährdungsanzeigen heuer sprunghaft angestiegen (siehe Grafik). Das geht aus einer schriftlichen Anfragebeantwortung der zuständigen Landeshauptmann-Stellvertreterin Christine Haberlander (VP) an die Neos hervor.