Lade Inhalte...

Landespolitik

Bawag bekämpft Swap-Urteil und ist "zuversichtlich"

09. April 2021 05:12 Uhr

LINZ/WIEN. Nach dem wichtigen Etappensieg für die Stadt Linz im rund 500 Millionen Euro schweren Swap-Prozess bekämpft die Bawag das Urteil des Oberlandesgerichts Wien (OLG).

  • Lesedauer < 1 Min
"Wir nehmen die zweitinstanzliche Entscheidung zur Kenntnis", teilte die Bawag auf OÖN-Anfrage gestern, Donnerstag, mit: "Dennoch glauben wir an unsere starke Rechtsposition in der Rechtssache und sehen der Entscheidung des Obersten Gerichtshofs zur Frage, ob der Vertrag wirksam ist, zuversichtlich entgegen." Wie berichtet, hat das OLG das Zwischenurteil des Handelsgerichts Wien, wonach es für den Abschluss des verlustreichen Swaps einen eigenen Beschluss des Linzer Gemeinderates und eine