Lade Inhalte...

Innenpolitik

Wien wird nach Hebeins Demontage eine neue Baustelle für die Grünen

18. November 2020 00:04 Uhr

Hebein
Hebein: „Über meine grüne Zukunft werde ich in den kommenden Tagen parteiintern beraten.“

WIEN. Die Grünen müssen in Wien den Vorsitz klären und ihre Rolle als Opposition finden. Politologe Filzmaier: "Kogler hat nun einen weiteren Ball in der Luft."

  • Lesedauer etwa 2 Min
Die Wiener Grünen sind traditionell eine zentrale Machtbastion in ihrer Partei. Für die Bundespartei sind die Entwicklungen in Wien doppelt problematisch: Einerseits verspielten die Stadt-Ökos eine weitere Regierungsbeteiligung, andererseits sind nach dem kalten Putsch gegen Wiens Grünen-Chefin Birgit Hebein Gräben geschaffen worden.
 

Dieser Inhalt ist exklusiv für Digital-Abonnenten verfügbar.
OÖNplus ist ab sofort Teil des OÖNachrichten Digital-Abos.

Sofort weiterlesen mit OÖNplus:

  • doneExklusive Inhalte von mehr als 100 OÖN-Journalisten
  • doneKommentare, Analysen und Hintergründe zu aktuellen Themen
  • doneMerkliste: Speichern Sie Artikel, Themen oder Lieblingsautoren
  • done+ alle weiteren Vorteile des Digital-Abos, wie zB. das OÖNachrichten ePaper