Lade Inhalte...

Innenpolitik

Wien wird nach Hebeins Demontage eine neue Baustelle für die Grünen

18. November 2020 00:04 Uhr

WIEN. Die Grünen müssen in Wien den Vorsitz klären und ihre Rolle als Opposition finden. Politologe Filzmaier: "Kogler hat nun einen weiteren Ball in der Luft."

  • Lesedauer etwa 2 Min
Die Wiener Grünen sind traditionell eine zentrale Machtbastion in ihrer Partei. Für die Bundespartei sind die Entwicklungen in Wien doppelt problematisch: Einerseits verspielten die Stadt-Ökos eine weitere Regierungsbeteiligung, andererseits sind nach dem kalten Putsch gegen Wiens Grünen-Chefin Birgit Hebein Gräben geschaffen worden.