Lade Inhalte...

Innenpolitik

Werbung, Emotion und schöne Bilder: Der Wahlkampf in den sozialen Medien

23. September 2019 00:04 Uhr

Werbung, Emotion und schöne Bilder: Der Wahlkampf in den sozialen Medien
Ungezwungen: Werner Kogler (Grüne)

WIEN. Expertin Stainer-Hämmerle: "Auf Facebook und Instagram geht es um Politainment"

  • Lesedauer etwa 2 Min
Fotos aus Kindertagen, in zumindest halbprivaten Situationen und natürlich beim Wahlkämpfen – die Social-Media-Accounts der Spitzenkandidaten sind längst Teil des politischen Alltags geworden. Warum, erklärt Politikwissenschaftlerin Kathrin Stainer-Hämmerle so: "Die Parteien können im Netz emotionalisierender und ohne viele Inhalte zu liefern, kommunizieren." Dabei gehe es eher um "Politainment" (Politik als Unterhaltung), weniger um Fakten.
 

Dieser Inhalt ist exklusiv für Digital-Abonnenten verfügbar.
OÖNplus ist ab sofort Teil des OÖNachrichten Digital-Abos.

Sofort weiterlesen mit OÖNplus:

  • doneExklusive Inhalte von mehr als 100 OÖN-Journalisten
  • doneKommentare, Analysen und Hintergründe zu aktuellen Themen
  • doneMerkliste: Speichern Sie Artikel, Themen oder Lieblingsautoren
  • done+ alle weiteren Vorteile des Digital-Abos, wie zB. das OÖNachrichten ePaper