Lade Inhalte...

Innenpolitik

VP-Parteitag ohne Mitterlehner

Von Lucian Mayringer  12. Mai 2022 11:35 Uhr

10
Reinhold Mitterlehner

GRAZ. Reinhold Mitterlehner wird am Samstag, wenn Sebastian Kurz die Obmannschaft der Volkspartei an Karl Nehammer übergibt, nicht persönlich anwesend sein.

„Ich werde am Parteitag in Graz nicht teilnehmen“, teilte Mitterlehner im Gespräch mit den OÖNachrichten mit. Zu seinen Beweggründen für die Entscheidung, die Einladung, die ihn am Montag erreicht habe, nicht anzunehmen, wollte der Ex-Vizekanzler „keinen Kommentar“ abgeben. Die VP-Zentrale hatte Mitterlehner wie alle anderen lebenden ehemaligen Parteiobmänner nach Graz  eingeladen. Mitterlehners Abgang 2017 war ein teils öffentlich ausgetragener Konflikt mit dem damals aufstrebenden Außenminister Kurz vorangegangen.

In einem Buch beschrieb der Mühlviertler später die Vorgänge als von langer Hand geplante Machtübernahme durch das Team um Kurz. Der wegen diverser Korruptionsermittlungen im Herbst 2021 zurückgetretene Ex-Kanzler hat sein Kommen für Samstag bereits angesagt. Er soll mit einem kurzen Interview auf der Bühne als Parteiobmann verabschiedet werden.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Artikel von

Lucian Mayringer

Redakteur Innenpolitik

Lucian Mayringer

81  Kommentare 81  Kommentare

Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung