Lade Inhalte...

Innenpolitik

Vilimsky sieht bei ÖVP-Programm blaue Urheberschaft

10. September 2019 14:00 Uhr

FPÖ-Generalsekretär Harald Vilimsky

WIEN. Die FPÖ hat beim am Dienstag zu den Bereichen Migration und Integration präsentierten Wahlprogramm der ÖVP eine blaue Urheberschaft reklamiert.

Offenbar habe Kurz bei seiner Präsentation die Unterlagen von FPÖ-Chef Norbert Hofer "erwischt", feixte Vilimsky. Der FPÖ-Generalsekretär ortete darin eine Koalitionsansage der Türkisen an die Freiheitlichen.

Eine restriktive Zuwanderungspolitik, die Bekämpfung der illegalen Migration und die konsequente Umsetzung der Mindestsicherung neu werde sich wohl nur mit einer FPÖ in der Regierung umsetzen lassen, so der Freiheitliche: "Ich bin gespannt, mit wem Kurz eine Koalition eingehen will, um diese Forderungen durchzubringen."

Ein "klares Bekenntnis zu unserer Kultur und Tradition", die Beibehaltung des Kreuzes in den Klassenzimmern und ein Fortführen der christlichen Traditionen werden sich mit "einer Rendi-Wagner-SPÖ, den Kogler-Grünen oder gar mit den Meindl-Reisinger-Pinken" nur schwer verwirklichen lassen, so Vilimsky.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Innenpolitik

65  Kommentare expand_more 65  Kommentare expand_less