Lade Inhalte...

Innenpolitik

US-Reise: Kurz trifft Donald und Ivanka Trump

16. Februar 2019

US-Reise: Kurz trifft Donald und Ivanka Trump
Der Präsident und seine Tochter

WIEN. Bundeskanzler Sebastian Kurz wird bei seinem Washington-Besuch am Mittwoch nicht nur US-Präsident Donald Trump treffen, sondern auch mit dessen Tochter Ivanka und Schwiegersohn Jared Kushner Bekanntschaft machen.

Eingefädelt hat die Programmerweiterung US-Botschafter Trevor Traina, wie dieser in Wien gestern selbst bestätigte. Am Mittwochnachmittag sei ein 15- bis 20-minütiges Vier-Augen-Gespräch von Trump und Kurz im Oval Office geplant. Am Abend werde er den Kanzler zu einem privaten Essen in Ivankas Haus begleiten, sagte Traina, der gute Kontakte zur Präsidententochter pflegt. Zum Auftakt lädt am Dienstagabend US-Außenminister Mike Pompeo Kurz zum Dinner.

Gestern setzte der Bundeskanzler seine Asien-Reise fort. In Tokio bekräftigten Kurz und Japans Premierminister Shinzo Abe, dass man mit dem eben in Kraft getretenen Handelsabkommen mit der EU die bilateralen Wirtschaftsbeziehungen weiter ausbauen werde. Davor traf Kurz Kronprinz Naruhito (58), der im Mai als Japans neuer Tenno den Thron besteigen wird. Heute legt Kurz in Hiroshima einen Kranz zu Ehren der Opfer der US-Atombombe nieder.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Innenpolitik

1  Kommentar expand_more 1  Kommentar expand_less