Lade Inhalte...

Innenpolitik

St. Pölten: SPÖ behauptet die absolute Mehrheit

25. Januar 2021 00:04 Uhr

SANKT PÖLTEN. Die SPÖ hat bei der gestrigen Gemeinderatswahl in St. Pölten ihre absolute Mehrheit trotz Verlusten verteidigt.

Die Bürgermeister-Partei erreichte 56,04 Prozent der Stimmen und 25 der 42 Mandate. 2016 waren es 59 Prozent und 26 Sitze gewesen.

Hinter der SPÖ wurde die ÖVP zweitstärkste Kraft, sie konnte um etwas mehr als zwei Prozentpunkte zulegen und kommt nun auf 22,73 Prozent. Zugewinne gab es auch für die Grünen, die auf 8,01 Prozent der Stimmen kamen (plus 5,3 Prozentpunkte) und nun drei Gemeinderäte stellen. Verlierer des gestrigen Wahltages waren die Freiheitlichen, die ein Minus von 5,8 Prozentpunkten verzeichneten und nur noch auf 8,9 Prozent kommen. Die Neos schafften den Sprung in den Gemeinderat.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Innenpolitik

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less