Lade Inhalte...

Innenpolitik

SPÖ: Lohnschere per Gesetz schließen

Von OÖN   10. September 2019 00:04 Uhr

WIEN. Die SPÖ will die Lohnschere zwischen den Geschlechtern von im Schnitt 20 Prozent schließen. SP-Frauenvorsitzende Gabriele Heinisch-Hosek schlug gestern ein Gesetz vor, das es Unternehmen verbietet, Männer und Frauen für die gleiche Arbeit ungleich zu bezahlen.

Firmen ab 20 Mitarbeitern müssten demnach einen Einkommensbericht vorlegen. Bei ungerechtfertigt niedrigerem Lohn für Frauen sollen Strafzahlungen verhängt werden (Übergangsfrist bis 2023). Vorbild bei der Einkommensgerechtigkeit sei Island.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Innenpolitik

1  Kommentar expand_more 1  Kommentar expand_less