Lade Inhalte...

Innenpolitik

Schulz verlässt ÖVP-Frauen nach turbulenter Sitzung

19. November 2019 00:04 Uhr

Schulz verlässt ÖVP-Frauen nach turbulenter Sitzung

Kritik wegen fehlenden Vertrauens und Aufträgen an eigene Firma

  • Lesedauer etwa 2 Min
Erste Gerüchte gab es bereits, da erreichte eine formlose und sehr knapp gehaltene Presseaussendung vergangenen Dienstag die Redaktionen: " Elisabeth Spitzenberger übernimmt die Landesleitung der OÖVP Frauen", hieß es darin. Doris Schulz hatte die Funktion in einer Sitzung zurückgelegt. Aus beruflichen Gründen, wie Schulz gegenüber den OÖNachrichten erklärte. Sie wolle sich wieder stärker auf ihre Unternehmen konzentrieren.
 

Dieser Inhalt ist exklusiv für Digital-Abonnenten verfügbar.
OÖNplus ist ab sofort Teil des OÖNachrichten Digital-Abos.

Sofort weiterlesen mit OÖNplus:

  • doneExklusive Inhalte von mehr als 100 OÖN-Journalisten
  • doneKommentare, Analysen und Hintergründe zu aktuellen Themen
  • doneMerkliste: Speichern Sie Artikel, Themen oder Lieblingsautoren
  • done+ alle weiteren Vorteile des Digital-Abos, wie zB. das OÖNachrichten ePaper