Lade Inhalte...

Innenpolitik

Ruf nach früherem Ende von Ausreisetests in Niederösterreich

Von nachrichten.at/apa   16. April 2021 08:35 Uhr

Symbolbild: Ausreisetestkontrolle

ST. PÖLTEN. In Niederösterreich wird der Ruf nach einem früheren Ende der Ausreisetests laut.

Gesundheitslandesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig (SPÖ) zufolge soll die Verordnung für Hochinzidenz-Gebiete geändert, der Grenzwert für die Aufhebung der Maßnahmen von 200 auf 400 verdoppelt werden, berichtete deine Tageszeitung. Gleich bleiben soll die Dauer: Zehn Tage müssten - wie im aktuellen Erlass - die Inzidenzwerte der jeweiligen Regionen unter der Marke liegen.

Im Bundesland gibt es Ausreisetests bzw. -kontrollen in der Stadt und im Bezirk Wiener Neustadt sowie in den Bezirken Neunkirchen und Scheibbs. Wiener Neustadt (196,4) und der Bezirk Neunkirchen (188,8) lagen am Donnerstag zum bereits dritten bzw. fünften Mal hintereinander unter der 200er-Marke.

Vor allem in einwohnerschwachen Bezirken würden der Landesrätin zufolge oft schon ein paar Fälle in einer Familie genügen, um die strengen Vorgaben des Ministeriums zu verlängern. "Das steht in keinem Verhältnis zum Aufwand und muss sofort ein Ende finden", wurde Königsberger-Ludwig zitiert.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr zum Thema

mehr aus Innenpolitik

4  Kommentare expand_more 4  Kommentare expand_less