Lade Inhalte...

Innenpolitik

Regierung peilt Übergangsphase mit Impfpflicht-Kontrollen auf der Straße an

Von Annette Gantner  12. Januar 2022 00:04 Uhr

WIEN. Heute nächste Beratungsrunde von Regierung, Opposition und Verfassungsexperten.

  • Lesedauer etwa 2 Min
Die Arbeiten zur Einführung einer Corona-Impfpflicht laufen auf Hochtouren. Heute ist neuerlich eine Runde von Regierung, Oppositionsparteien und Verfassungsexperten geplant, um nach dem Ende der Begutachtungsphase noch Änderungen einzubauen. Bundeskanzler Karl Nehammer (VP), selbst wegen einer Omikron-Infektion in Quarantäne, geht davon aus, dass nur noch ein "Feinschliff" nötig sein wird. Er berichtete gestern via Facebook von seinen Covid-Erfahrungen: "Dreimal impfen schützt und nützt." Sein