Lade Inhalte...

Innenpolitik

Ländervorsitz: Oberösterreicher-Tag im Bundesrat

14. Februar 2020 00:04 Uhr

Ländervorsitz: Oberösterreicher-Tag im Bundesrat
Stelzer und Seeber

WIEN. Antrittsreden von Landeshauptmann Thomas Stelzer und Bundesratspräsident Robert Seeber.

Der Donnerstag war der "Oberösterreicher-Tag" im Bundesrat: Landeshauptmann Thomas Stelzer (VP), der in diesem Halbjahr den Vorsitz der Landeshauptleutekonferenz innehat, hielt in dieser Funktion seine Antrittsrede in der Länderkammer – und Robert Seeber (VP) als deren aktueller Präsident. Seeber betonte in seiner Rede die Aufgabe des Bundesrates als effizienter Interessenvertreter der Länder vor Ort und in Wien. "Wir tragen Sorge dafür, dass es lebenswerte Bedingungen in den Ländern gibt."

Stelzers Rede war ein Plädoyer für den funktionierenden Föderalismus und die Bedeutung der Bundesländer: "Wir sehen uns als selbstständige Gestalter, aber auch als Mitgestalter der Republik", sagte Stelzer und sprach "eine Reihe von Politikfeldern" an, "wo wir Zukunft gestalten müssen". Natürlich würden im oberösterreichischen Vorsitz-Halbjahr auch länderspezifische Themen wie die langfristige Finanzierung und Organisation der Pflege im Vordergrund stehen. Darum erwarte er sich, dass die Bundesregierung "die Finanzierungsfrage rasch mit den Ländern klärt".

Klar sprach sich Stelzer vor dem Bundesrat dafür aus, dass Bundesbehörden künftig in den Bundesländern angesiedelt werden, nicht nur wegen der Schaffung von Arbeitsplätzen im ländlichen Raum: "Der Föderalismus im Sinn von Zuständigkeit und Gestalten vor Ort stärkt das Gefühl der Orientierung und der Zusammengehörigkeit", sagte Stelzer. Die Länder sehe er in einem modernen Föderalismus "auf Augenhöhe mit dem Bund, nicht untergeordnet".

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Innenpolitik

2  Kommentare expand_more 2  Kommentare expand_less