Lade Inhalte...

Innenpolitik

Kurz-Befragung erst nach der Landtagswahl

Von Lucian Mayringer  18. September 2021 00:04 Uhr

WIEN. Ibiza: Die Anklage-Entscheidungen lassen auf sich warten, die Opposition bereitet einen neuen U-Ausschuss im Herbst vor.

  • Lesedauer etwa 1 Min
Nach wie vor auf Anklageentscheidungen warten heißt es in drei von der Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft (WKStA) geprüften Causen. Das gilt zunächst für die Ermittlungen gegen Bundeskanzler Sebastian Kurz (VP). Die WKStA prüft seit bald fünf Monaten den Verdacht, dass der Kanzler im U-Ausschuss im Juni 2020 nicht die Wahrheit über seine Rolle bei der Bestellung von Thomas Schmid zum ÖBAG-Vorstand gesagt haben könnte.