Lade Inhalte...

Innenpolitik

"Kinder sind keine Pandemie-Treiber, aber ein Glied der Infektionskette"

Von Barbara Eidenberger  17. November 2020 20:00 Uhr

WIEN. Die Frage, ob und wie ansteckend Kinder sind, wird seit Beginn der Corona-Pandemie intensiv diskutiert. Die Antwort von Virologin Monika Redlberger-Fritz fällt differenziert aus. Mit den OÖN sprach sie unter anderem über das Testungen an Schulen und Maskenpflicht im Unterricht.

  • Lesedauer etwa 2 Min
OÖNachrichten: Was überwiegt für Sie als Virologin einerseits und als Mutter andererseits: Freude oder Ärger über die Schulschließungen? Monika Redlberger-Fritz: Das ist einfach eine Tatsache, die ich jetzt so akzeptiere, wie sie ist. Es war notwendig, aufgrund der pandemischen Situation Maßnahmen zu treffen. Aber natürlich ist es herausfordernd, alles unter einen Hut zu bringen. Welche Rolle spielen Kinder im Infektionsgeschehen? Die Datenlage ist nicht eindeutig und scheint sich manchmal zu