Lade Inhalte...

Innenpolitik

Keine Koalition mit Kickl: Kurz befeuert türkis-blaues Wahlkampfmatch

Von Jasmin Bürger  01. August 2019 08:02 Uhr

WIEN/LINZ. VP-Chef reklamiert Innenministerium für seine Partei und empört damit die FPÖ.

  • Lesedauer etwa 2 Min
Herbert Kickl ist für seine Partei „der beste Innenminister, den Österreich je hatte“, für die ÖVP wurde der langjährige blaue Stratege nach Bekanntwerden des „Ibiza-Videos“ zum finalen Grund, die Koalition mit der FPÖ zu sprengen. Doch auf die Frage, wie es die Volkspartei mit dem nunmehrigen FP-Klubobmann und seiner möglichen Rückkehr bei einer türkis-blauen Neuauflage hält, gab es zuletzt unterschiedliche Antworten.
 

Dieser Inhalt ist exklusiv für Digital-Abonnenten verfügbar.
OÖNplus ist ab sofort Teil des OÖNachrichten Digital-Abos.

Sofort weiterlesen mit OÖNplus: